Chronik | Burgenland
30.09.2017

190 Feuerwehrleute bekämpften Strohlagerbrand in Parndorf

Den Einsatzkräften gelang es, die angrenzende Lagerhalle vor einem Übergreifen der Flammen zu schützen.

Der Brand eines Strohlagers in Parndorf (Bezirk Neusiedl am See) hat am Samstag 190 Feuerwehrleute sechs Stunden lang beschäftigt. Sie standen mit 25 Fahrzeugen im Einsatz, berichtete Oberbrandrat Ronald Szankovich. Das Feuer war gegen 12.30 Uhr ausgebrochen, betroffen war eine Zerkleinerungsanlage.

Den Einsatzkräften gelang es, die angrenzende Lagerhalle vor einem Übergreifen der Flammen zu schützen. Verletzt wurde niemand. Die Brandursache war zunächst nicht bekannt, die Polizei werde ermitteln, hieß es.