© cbs

Buzz
05/14/2012

"Two and a Half Men": Jake plant Abgang

Angus T. Jones mag nicht mehr so recht in die Rolle des Jake in "Two and a Half Men" schlüpfen. Ein Ende der Serie könnte die Folge sein.

Zwei-Jahres-Verträge wurden den Stars Ashton Kutcher, Jon Cryer and Angus T. Jones aus der Erfolgsserie "Two and a Half Men" angeboten, doch zustande kamen jetzt nur Verträge für ein weiteres Jahr.

Die zehnte Staffel ist somit gesichert, doch wie es dann weiter geht ist ungewiss. Jones will schon seit einiger Zeit aufs College gehen und eine Pause in Sachen Schauspielerei einlegen. Seit 2003 ist der heute 18-Jährige als etwas dümmlicher Junge Jake in "Two and a Half Men" zu sehen. Nach der zehnten Staffel will er der Serie nun entgültig den Rücken kehren, so der Hollywood Reporter. Genug verdient hätte der Teenager bereits, um sich von seinem Ersparten ein Studium zu finanzieren. Er war bis zu seiner Volljährigkeit der bestbezahlte minderjährige Schauspieler im Fernsehen. Für eine Folge bekommt er rund 300.000 Dollar Gage und ist daher längst Multimillionär.

Gagen-Verhandlungen

Ohne Jones wäre nur noch Jon Cryer als Alan Harper von Anfang an als Hauptdarsteller an Bord der Serie. Die Quoten von "Two and a Half Men" sind im Sinken - vor allem im März hatte die Serie schlechtere Einschaltquoten als sonst - doch eine Cash Cow ist "Two and a Half Men" noch immer. Alleine die Weitergabe an Rechten für die Ausstrahlung der Serie ist zehn Millionen Dollar pro Staffel wert, "Two and a Half Men" zählt auch mit Kutcher zu den erfolgreichsten US-Sitcoms.

Obwohl im Vorfeld darüber spekuliert wurde, bekommt Ashton Kutcher für die kommenden Folgen doch keine so hohe Gage wie sein Vorgänger Charlie Sheen. Aus der kolportierten eine Million Dollar pro Episode wurde laut dem Hollywood Reporter nichts. Kutcher soll nur eine kleine Gehaltserhöhung auf seine 700.000 Dollar Gage bekommen haben. Die zehnte Staffel wird also ungefähr 15 Millionen Dollar auf sein Konto spülen. Annähernd gleich viel bekommt Cryer, auch für ihn gibts einen kleinen Bonus.

Mehr zum Thema

  • Hintergrund

  • Hauptartikel

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.