Tattoos, die die Welt nicht sehen will

Schlechter Geschmack, unfähige Tätowierer oder eine Wettschuld - hässliche Tattoos gibt es wie Sand am Meer. Ein paar davon hier.

Tattoos sind in Mode, viele haben eines und noch mehr wollen eines. Das nicht jeder stolze Träger eines solchen Kunstwerkes auch Geschmack sein Eigen nennen darf, ist klar. Und das ist auch gut so. Einerseits dürfen die Betrachter dann lachen und andererseits werden dadurch Laserchirurgen nicht arbeitslos. 
Die Website ugliesttattoos.failblog.org sammelt die schlimmsten Tattoosünden. Besonders prädestiniert für den Sieg in der "hässlichsten Tattoo" Wertung sind Gesichtsverzierungen. Diesem Glatzkopf ist seine Haltung schon von Weitem anzusehen. Ähnlich ... ... verhält es sich auch mit diesem Musterknaben, dessen Verwandlung, dank Haftfotos, für die Ewigkeit festgehalten wurde. Voller Stolz präsentiert sich dieser junge Herr dem Publikum im Internet. Ob er sich vom Film "The Crow" inspirieren ließ, lässt sich leider nicht ergründen. Aber ... ... er ist bei Weitem nicht alleine mit seiner Gesichtsbemalung. Auch ein Faible für Violett ist kein Garant für einen guten Geschmack. Wenngleich technisch relativ gut umgesetzt, schaffte es auch dieser Halbverweste in unsere Liste. Vielen reicht es nicht, sich nur den Kopf zu verschandeln, sondern wollen damit auch eine Aussage treffen. Bei diesem Exemplar ist es eindeutig: Ein Mann, ein Tattoo, ein Wort. Die Kindheit prägt uns alle. Dieser gute Herr hatte wohl eine ziemlich be...scheidene. Zumindest was seine Mutter anbelangt. Nein, das ist nicht Charles Manson, der hat ein Hakenkreuz auf der Stirn. Dieser Mann teilt der ganzen Menschheit mit, was er von ihr hält. Wünschen darf man sich ja viel, erfüllt werden diese jedoch eher selten. Viele stolze Eltern finden ihre Kinder so herzig, dass sie sich ihre Gesichter auf den Körper stechen lassen. Dass man dafür allerdings einen guten Tätowierer braucht, ist vielen nicht ganz so klar. Ein bisschen besser, aber alles andere als wunderschön ist dieses Exemplar. Nicht nur Gesichtsportraits sondern auch Ganzkörperabbilder lassen sich stechen, aber wie schon erwähnt: Ein guter Tätowierer ist Pflicht. Es müssen ja auch nicht immer nur die Kinder sein. Ein verstorbener Liebhaber , der Gollum ähnlich sieht,  ... ... oder auch die Freundin sind oft gewählte Motive. Auch eine halbe Körperlänge vom Gesicht entfernt, bei vielen trotzdem schöner als das Selbige, gibt es Hautflecken die sich zum Stechen eignen. Wer zum Beispiel zu faul ist, um die Unterwäsche zu wechseln, hat mit diesem Tattoo für das ganze Leben ausgesorgt. Dies gibt es natürlich nicht nur für die Frau, sondern ... ... auch für den Mann von Welt. Auch unter der Berufsgruppe der Tätowierer gibt es zahlreiche Analphabeten. Grund genug, um vor dem ersten Stich nach dem Abschlusszeugnis zu fragen. Beliefe oder believe? Eine Frage, die sich der Besitzer dieses Kunstwerkes, sein Leben lang stellen wird. Rechtschreibfehler lassen sich natürlich korrigieren, auch wenn das Tattoo dann ausschaut, wie das Schularbeitenheft eines Erstklässlers. Umso größer das Tattoo, desto eher fallen Fehler auf. Aber ein paar Buchstaben vertauschen kann ja passieren, Legasthenie ist nun mal auch verbreiteter als man denkt. Zum Glück gibt es Hemden und T-Shirts, damit es nicht jeder sieht. Je cooler man ist, desto wichtiger ist die passende Körperverzierung. Allerdings wird dieser Herr nie zu einer Legende, höchstens zu einer Ledgend. USMC steht für United States Marine Corps. Soldaten der USA, harte Männer, Killermaschinen. Zumindest wenn man Filmen wie "Full Metal Jacket" Glauben schenkt. Was allerdings Smeper FI bedeutet weiß niemand, denn der Spruch der Marines ist Semper Fi und steht für "immer treu". Mit der Liebe und Tattoos ist das auch immer so eine Sache. Tätowierte Ringe sind beliebt, ob auch hübsch, steht auf einem anderen Stück Haut. Den Namen des Partners in die Gesichtshaut stechen zu lassen, ist ebenso fragwürdig. Bei den Scheidungsraten heutzutage, hoffen wir für dieses Paar, dass sie sich für immer treu bleiben. Natürlich muss mit einem Tattoo nicht immer die Liebe zum Partner gezeigt werden, es reicht auch schon, dass man die Liebe zu Pornoplattformen, ... ... die Liebe zu Männern in Lederoutfits,... ... natürlich auch zu bestimmten Gegenden des weiblichen Körpers, oder ... ... die Liebe von Jesus zu einem anderen Mann, auf seinem Körper verewigt. Jesus ist allgemein ein beliebtes Thema bei Tattoos. Hier der Basketball spielende Retter der Welt, ... ... der PEZ-Spender Jesus, oder ... ... der/die Hello Kitty Jesus. Hello Kitty gibt es auch in einer Nazi Ausführung. Geschmäcker sind verschieden, trotzdem gehören Hühnerflügel wohl eher auf den Teller, als auf den Rücken und ... ... Katzen ins Körberl und nicht ins Gesicht. Wer noch nicht genug von hässlichen Tattoos hat, dem wird den Besuch der Website ugliesttattoos.org empfohlen.

Mehr zum Thema

(kurier.at) Erstellt am
Posts anzeigen
Posts schließen
Melden Sie den Kommentar dem Seitenbetreiber. Sind Sie sicher, dass Sie diesen Kommentar als unangemessen melden möchten?