So war Kutchers "Two and a Half Men"-Start

Am Dienstagabend hatte "Two and a Half Men" mit Ashton Kutcher Premiere im deutschsprachigen Raum. Bilder und Infos zur ersten Folge.

In den USA ist die erste Folge von "Two and a Half Men" ("Mein cooler Onkel Charlie") ohne Hauptdarsteller Charlie Sheen schon im September über die Bildschirme geflimmert und hatte wie erwartet phänomenale Einschaltquoten. 28 Millionen Amerikaner sahen den Einstand von Ashton Kutcher, der den Platz von Sheen einnimmt. Nun startete die neueste Staffel auch auf ProSieben (Dienstag, 21.10 Uhr) mit einer Doppelfolge und am Samstag auf ORFeins (Samstag, 18.55 Uhr).
Der erste Eindruck: Sheen wurde gar nicht so sehr vermisst - aber er war ja auch allgegenwärtig.   Zum Durchklicken ... Die erste Folge der neunten Staffel beginnt direkt und ohne Umschweife mit der Beerdigung von Charlie. Neben dem Sarg hängen Bowlinghemd und Shorts, ganz wie Sheen sie als Charlie Harper acht Jahre getragen hat.   Die Folge ist voll von Anspielungen auf den Rauswurf Sheens nach Alkohol- und Sexeskapaden und der Beleidigung des Produzenten Chuck Lorre ("verseuchte, kleine Made"). "Ich kann verstehen, wenn einige gemischte Gefühle haben", sagt sein Serienbruder Alan (Jon Cryer) auf der Trauerfeier. Die zahllosen Ex-Freundinnen versammeln sich bei der Trauerfeier und haben nicht nur Positives über Charlie Harper zu berichten. Deren Statements passen durchaus auch auf den Lebenswandel von Charlie Sheen.
Alan überlegt die Asche seines Bruders am Strand beizusetzen -  "Dann können junge eingeölte Mädchen auf Dir sitzen - ganz wie früher" - als plötzlich Kutcher auf der Veranda steht und Alan die Urne mit der Asche fallen lässt. So wird Charlie "der Typ in dem Staubsauger". Als Running Gag zeigt sich Kutcher als künftiger Mitbewohner Walden Schmidt gleich mehrfach splitternackt, dabei gibt es jede Menge Anspielungen auf sein "bestes Teil". Alan über Walden: "He`s hung like an elephant". Schon bei den Plakaten, die die Premiere ankündigten, hieß es "All will be revealed" ("Alles wird enthüllt") und wurde somit auf die Nackt-Szenen von Kutcher angespielt. Wirklich alles wurde beim Ashton-Einstand aber nicht enthüllt. Die Geschlechtsteile von Kutcher wurden verpixelt. Die erste Folge mit dem Demi-Moore-Ex wurden in den USA überwiegend positiv aufgenommen. "Nice to Meet You, Walden Schmidt" heißt die Episode, in der Ashton als Internet-Milliadär mit gebrochenem Herzen eingeführt wird. Gleichzeitig mit dem Staffelstart von Season neun  ist Jon Cryer (Alan Harper) mit einem Stern auf dem "Hollywood Walk of Fame" verewigt worden. Die Serie wird zu einer der wichtigsten und erfolgreichsten TV-Serien der letzten Dekade gezählt. Die Darsteller werden daher auch fürstlich entlohnt. 600.000 Dollar soll Cryer pro Folge für seine Rolle als nervöser Alan verdienen. Für den mittlerweile 17-jährigen Angus T. Jones (Jack) gibt es 225.000 Dollar pro Episode. Ashton Kutcher soll mit einem Gehalt von 700.000 Dollar pro Folge eingestiegen sein. Sheen erhielt fast 1,2 Millionen Dollar.  Der soll laut TMZ.com aber in den nächsten Wochen auch noch eine Abfindung in der Höhe von 25 Millionen Dollar erhalten.
Und an die 100 Millionen Dollar soll er so nebenei auch noch durch die Ausstrahlung von alten Folgen in den nächsten Jahren kassieren.   Sheen hat in den letzten Tagen zugegeben, dass er Fehler im Zusammenhang mit "Two and a Half Men" gemacht hat und wünschte seinen ehemaligen Kollegen und Ashton Kutcher viel Erfolg für die neunte Staffel.

Mehr zum Thema

Mehr zum Thema

Mehr zum Thema

Mehr zum Thema

(apa, red. / mich) Erstellt am
Posts anzeigen
Posts schließen
Melden Sie den Kommentar dem Seitenbetreiber. Sind Sie sicher, dass Sie diesen Kommentar als unangemessen melden möchten?