Kampf-Emanzen: Die toughsten Frauen Hollywoods

Cool, gewieft und stets zum Kampf bereit: Pam Anderson, Linda Hamilton und Zoe Saldana raufen hier um den Titel der toughsten Frau im Kino.

Sie sind brutal, erbarmungslos, nicht selten ganz schön dickköpfig und oft ganz schön schön: Die toughsten Frauen aus Kinofilmen. Wir haben 20 Kampf-Emanzen auf ihren Toughness-Faktor hin analysiert. 

Zum Durchklicken ... Anlass zur Sammlung der kultigsten Bad Ass-Girls gab das neue Rache-Epos "Colombiana" mit Zoe Saldana als knallharte Killerin, das gerade bei uns in den Kinos läuft (ab 16. September).

Saldana ist als Cataleya schön, hart und arm. Als Kind muss sie mitansehen wie ihre Eltern erschossen werden - von einem kolumbianischen Drogenkartell, dem die Familie selbst angehörte. Daraufhin schwört sie Rache und killt sich quer durch das Drogenimperium von Don Luis. Cataleya ist sowas wie die ältere und weitergeführte Version von der toughen Mathilda aus Bessons "Leon - Der Profi".

Saldana gelingt es in einigen Szenen, die gespaltene Persönlichkeit Cataleyas darzustellen - Zerbrechlich und äußerst zielstrebig zugleich. Aber eine wirklich coole Braut ist Cataleya trotz ihres sexy-stylischen Ganzkörperanzuges nicht.

Toughness-Faktor: 50% Da macht sich Natalie Portman als kleiner Fratz Mathilda, die von Leon (Jean Reno), einem Auftragskiller, Nachillfe in Sachen Waffenkunde bekommt, schon um vieles besser. Die Geschichte über die ungleiche Freundschaft gilt als Luc Bessons bester Film. Portman spielt in "Leon - Der Profi" eine Zwölfjährige und ihre Kollegen an die Wand. Von so einer jungen und fest entschlossenen Göre kann man durchaus Angst bekommen.

Toughness-Faktor: 70% Pamela Anderson kann nicht nur sexy sondern auch hart. Zumindest sieht die Ex-Baywatch-Nixe in ihrem heißen Outfit super-tough aus. Streng gucken und ein bisserl kämpfen kann die Gute auch, nur Text hätten sie Pam in "Barb Wire" keinen geben sollen - ihre Piepsstimme kann nicht mal sexy sondern nur unfreiwillig komisch.

Toughness-Faktor: 60% Wirklich durchgeknallt ist Mallory Knox. Die auch im echten Leben ziemlich verrückte Juliette Lewis spielt die romantische Massenmörderin in Oliver Stones Kult-Film. Mallory killt mit einem crazy Blick, den ihr keiner so schnell nachmacht. Hysterisch, hart und durchgeknallt - nicht nur wenn sie mit voller Wucht gegen die Gefängnistüre rennt. Gemeinsam mit Woody Harrelson sind sie vielleicht das romantischste Killer-Paar der Filmgeschichte.

Toughness-Faktor: 90% Wie besessen man von Rachegelüsten sein kann, zeigt "Lady Vengeance" mit der Hauptfigur Lee Geum-ja auf. Schauspielerin Lee Yeong-ae spielt den unheilbringenden Racheengel. Lee will Selbstjustiz an Mr. Baek üben, der sie brutal vergewaltigt hat und unschuldig im Gefängnis sitzen ließ. Ihre Folter-Orgie an Mr. Baek mit der anschließenden Tötung des Tyrannen wird mit Kaffee und Kuchen gefeiert.

Toughness-Faktor: 70% Auch sie muss auf die Liste - auch wenn Action-Fans der schönen Jolie schon mal überdrüssig werden können. Aber Angie hat einfach in zu vielen (schlechten) Action-Blockbuster mitgespielt, als das man sie ignorieren könnte. Toughe Frauen spielte sie in den "Lara Croft"-Teilen, "Nur noch 60 Sekunden", "Alexander", "Mr. & Mrs. Smith", "Salt" und einigen mehr. In "Alexander" war sie als kaltherzige Mutter Olympia am überzeugendsten, in den anderen Filmen turnte Jolie mehr herum, als zu schaupielern.

Toughness-Faktor: 80% "Domino" beruht auf der wahren Geschichte von Domino Harvey - dem Model aus reichem Hause, das zum Body Hunter wurde - aber nur äußerst lose. Denn Tony Scotts stressig geschnittener Action-Kracher wirkt mehr wie ein Musikvideo im Farbrausch als ein Biopic. Keira Knightley, die sonst gerne in gefühlvollen Filmen spielt, ist als Domino, die im Alter von 35 Jahren an einer Überdosis starb, extrem überzeichnet, so wie alles in Scotts Werk. Die lässige Kopfgeld-Jägerin nimmt man Knightley ab. Aber wenn einem Mickey Rourke zur Seite steht und ein fetter Hip-Hop-Sound im Hintergrund brummt, dann mutiert man automatisch zur coolen Sau.

Toughness-Faktor: 70% Cool - cooler - Linda Hamilton in "Terminator 2". Vor ihr war wohl noch keine Schauspielerin so trainiert in einem Kinofilm zu bewundern. Die Flucht aus der Psychatrie zeigt eine Sara Conner, die zu allem fähig und entschlossen ist. Zigarette rauchend an einem Maschinengewehr herumwerkelnd ist Hamilton im Ruderleiberl an Coolness einfach nicht zu überbieten.

Toughness-Faktor: 100% Schlagfertig ist diese Dame, wenn auch nur verbal. Mit ihrer bösen Art und bissigen Kommentaren hat es Meryl Streep als Anna Wintour, ähm, Miranda Priestly natürlich, in die Liste der toughsten Frauen im Kino geschafft. Wenn Blicke töten könnten, wäre Frau Priestly in "Der Teufel trägt Prada" eine Massenmörderin und ihre Zeitschrift Runway hätte keine Redakteure mehr.

Toughness-Faktor: 70% Pippilotta Viktualia Rollgardina Pfefferminz Efraimstochter Langstrumpf ist das stärkste Mädchen auf der Welt und ein echter Punk - klar, dass sie ins Ranking gehört. Als Neunjährige lebt Pippi ohne Eltern in einer Villa - Angst ist für das feministische Rolemodel ein Fremdwort. Und selbstbewusst und witzig ist Pippi sowieso.

Toughness-Faktor: 100% Ridley Scott hat in seinen Filmen schon mehr als eine Hollywood-Aktrice zur Kampfemanze mutieren lassen. In "Die Akte Jane" gibt sich Demi Moore super-hart, aber ohne jegliches Profil. Dafür gab's 1997 die Goldenen Himbeere für die schlechteste Schauspielerin. 

Toughness-Faktor: 70% Ridley hat aber schon Jahre zuvor Sigourney Weaver zur ersten weiblichen Action-Heldin der Kino-Geschichte gemacht. 1979 durfte sie gegen den von H. R. Giger geschaffenen Alien kämpfen. Ridley Scott setzte sich gegen alle Widerstände der Produzenten durch, die einen Mann in der Hauptrolle von "Alien" sehen wollten. In den drei Fortsetzungen durfte sie dann ebenfalls ran und lehrte dem Alien das Fürchten.

Toughness-Faktor: 90% Kennen tut man Lori Petty nicht wirklich, außer in ihrer Rolle als Tank Girl. Die bestritt sie aber mit Bravour. Als verrückt-freakige Kämpfer-Braut, die gegen den Konzern Water and Power fightet war sie das Vorbild für alle selbstbewussten Girlies der Neunziger-Jahre. Den Soundtrack zu den Kampfszenen des "Panzermädchens" liefert Hole.

Toughness-Faktor: 80% Tarantinos Liebkind Uma Thurman glänzt bei ihrer Perfomance als rächende Braut in Quentins Kultfilmen "Kill Bill" Vol. 1 und 2. Soeben aus dem Koma, erwacht macht Kiddo aka Black Mamba auch schon eine Todesliste (engl. Kill Bill), die sie dann mit viel Leidenschaft "bearbeitet". Sie hat von Pai Mei in jahrelangem Kampftraining auch die "Fünf-Punkte-Pressur-Herzexplosions-Technik" gelernt und fährt den coolsten Wagen, in dem man eine Frau setzen kann - den Pussy Wagon. 

Toughness-Faktor: 100% Aus "Kill Bill" kommen gleich zwei hartgesottene Fighterinnen in die Liste der toughsten Frauen im Kino. Denn neben Kiddo ist auch O-Ren Ishii nicht von schlechten Eltern. Als Elfjährige killt sie einen Phädophilen, der ihr an die Wäsche will, mit 20 ist sie eine der besten Killer der Welt. Lucy Liu ist als O-Ren Ishii aka Cottonmouth keine Geringere als die Chefin aller Yakuzas in Tokio.

Wer nicht kopflos enden will, sollte sie lieber nicht auf ihre chinesisch-japanisch-amerikanische Herkunft ansprechen. 

Toughness-Faktor: 90% Sie hat zwar nur eine kleinere Rolle in "Transporter 2", aber mit der wusste sie in Erinnerung zu bleiben. Model Kate Nauta gibt als durchgeknallte Psychotante ihr Filmdebüt und kann dabei Jason Statham durchaus in die Enge treiben.

Toughness-Faktor: 60% Im Kampf mit Zombies, Bluthunden und anderen Lebewesen, die mit dem T-Virus infiziert wurden, hat Milla Jovovich Erfahrung. Als Alice versucht sie schon in vier "Resident Evil"-Action-Krachern die Industriefirma Umbrella Corporation, die biologische Waffen produziert, zu besiegen. Zimperlich geht sie dabei nicht gerade vor und bietet damit ein üppiges Gewaltspektakel.

Toughness-Faktor: 80% Actionstar Michelle Yeoh kämpft wie eine Gazelle und ihre Raufereien sehen nicht von ungefähr elegant wie Ballett-Choreografien aus. Die Chinesin war in ihren jungen Jahren eine Ballerina, bis eine schwere Verletzung ihre Karriere beendete. Die Geschlechterrollen mischte sie in  "Yes, Madam" durcheinander - der Film, der Yeoh auf einen Schlag bekannt machte. Die ehemalige Miss Malaysia praktiziert seit mehr als 20 Jahren Kung-Fu, in kämpferischer Höchstleistung sieht man sie in "Tiger and Dragon".


Toughness-Faktor: 60% "Tödliche Weihnachten" gibt's mit Geena Davis, die sich erst daran erinnern muss, wie man als Profi-Killerin agiert. Aber wehe, wenn sie losgelassen. 


Toughness-Faktor: 60% John Carpenter kann nicht nur Zombies, er kann auch freakige Menschen auf dem Mars. Gegen die muss Natasha Henstridge als Lt. Melanie Belard eine Truppe anführen, die die "Ghosts of Mars" bekämpfen. Die fesche Blonde führt ein strenges Regiment - sogar mit Jaosn Statham, der erst nach seinem "Ghost of Mars"-Auftritt zum Star wurde.

Toughness-Faktor: 60%
(KURIER.at) Erstellt am
Posts anzeigen
Posts schließen
Melden Sie den Kommentar dem Seitenbetreiber. Sind Sie sicher, dass Sie diesen Kommentar als unangemessen melden möchten?