Bevor am Sonntag der Papst den österlichen Segen spricht, schickt ORFeins den Zuseher zu Captain Jack Sparrow auf die Weltmeere. Gezeigt wird um 20:15 Uhr der vierte Teil der "Fluch der Karibik"-Reihe.

© ORF

Buzz
09/19/2012

Internationaler Piratentag: Arrrrrr!

Jubeltag für alle Freibeuter im Herzen: Der 19. September ist der "Talk Like A Pirate Day".

von Julia Karzel

Wenn heute der Nachbar freundlich lächelnd ein "Ahoi!" über den Zaun ruft, während er mit dem Säbel seine Hecke stutzt, braucht man sich nicht wundern. Denn der 19. September ist der "Talk Like A Pirate"-Tag. In anderen Worten: Hier wird schön Seemannsgarn gesponnen, aye! Im Jahre 1995 kam den beiden US-amerikanischen Hobby-Piraten John Baur (Ol` Chumbucket) and Mark Summers (Cap`n Slappy) die Idee, dem piratigen Slang einen Tag zu widmen. Mittlerweile erfreut sich der "Talk Like A Pirate"-Tag bereits recht großer Bekanntheit. Wer Augenklappe, Buddel Rum und Schrotflinte zu seinen alltäglichen Accessoires zählt, wird mit dem notwendigen Piratenvokabular schon bekannt sein - allen anderen sei unsere kleine Einführung in die Freibeutersprache ans Herz gelegt.

Ahoi Freundliches Grußwort des guterzogenen Seemannen. In den USA setzte sich „Ahoy“ übrigens beinahe als Telefonbegrüßung durch, schließlich entschied man sich doch für das lapidare "Hello".

Arrr Ein herzhaft gebrülltes „Arrr!“ kann Freude ausdrucken, Ärger, Zustimmung, Ablehnung, ein Schrei des Angriffs oder der Verzückung sein. Man merkt: Eine vielseitig verwendbare,  piratische Redewendung.

Aye Ausdruck der Zustimmung. Hier ein Beispiel: „Aye, Käpt’n!“ Würde der verwegene Captain Jack Sparrow das kleine Wörtchen "Aye!" freigiebiger benutzen, wäre er wohl nicht so oft im Schlamassel.

Beim Klabautermann! Ein Ausruf der Verwunderung. Der Klabautermann ist im seemännischen Aberglauben ein Schiffskobold, der zumeist unsichtbar, auf dem Schiff sein Unwesen treibt. Poltern, Klopfen, Lärmen – daran erkennt man den kleinen Rabauken. Zu seiner Abschreckung genügt es übrigens anscheinend, ein Huhn mit an Bord zu nehmen. Auf dem Bild: Ein Hühnerschlägertrupp ist hinter einem Klabautermann (am linken, unteren Bildrand, unsichtbar) her.

Davy Jones‘ Kiste "In Davy Jones` Kiste geschickt werden" wird als Bezeichnung für das Seemannsgrab, also den Tod auf hoher See verwendet. Um die Figur des Davy Jones ranken sich einige Mythen. Nachdem niemand so genau wusste, wer der gute Davy eigentlich war, beschloss man kurzerhand, ihn zum „Teufel des Meeres“ zu ernennen.

Einen hinter die Augenklappe kippen Ein alkoholisches Getränk konsumieren. Oder mehrere. Das traditionelle Trendgetränk der Piraten ist Rum und wird am besten stark und  in rauen Mengen direkt aus dem Fass in die durstige Piratenkehle befördert.

Jolly Roger "Jolly Roger", auch "Black Jack" genannt, ist die charakteristische Totenkopfflagge der Piraten. Darauf befindet sich ein Totenschädel über zwei gekreuzten Säbeln oder Knochen. Dem modernen Pirat ist die Flagge vor allem als Markenzeichen des Hamburger Fußballvereins St. Pauli bekannt.

Kielholen Ungemütliche Bestrafungsmethode in Piratenkreisen. Ein ungezogener Freibeuter wird an einem Seil befestigt und unter dem Schiff durchgezogen. Die Kielholung endet zumeist eher ungesund für ihr Opfer.

Klüsen Langgestreckte Öffnungen für die Ankerketten. Im Ruhrgebiet und in der Piratensprache bezeichnet man damit auch die Augen. Ahoi, Klüsen auf!

Landratte Geringschätzige Bezeichnung für einen Unwürdigen, der nicht die sieben Weltmeere sein Zuhause nennt.

Steuerbord Der zeitgenössische Pirat versteht heutzutage auch das einfache „Rechts“. Sollte man aber tatsächlich durch einen unglücklichen Zufall auf einem Piratenschiff im Jahre 1567 landen, kann man es sich folgendermaßen merken: SteueRrrrbord – Rrrrechts. Aye? Aye!

Backbord Das andere Steuerbord.

Social-Media-Fans mit einem Faible für Seemannsgarn können auf Facebook beide Leidenschaften verbinden.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.