Hunter S. Thompson: Seine besten Zitate

Die besten Zitate des einzigartigen Autors und Journalisten.

"Wenn die Sache irre wird, werden die Irren zu Profis." "Ich war weniger besorgt, mir war eher nicht ganz geheuer. Etwas Unheimliches lag über der ganzen Angelegenheit, als hätte Gott in einem Anfall von Ekel entschieden, uns alle auszulöschen." "Ich wurde von jedem Ort, in dem ich jemals lebte, außer dem jetzigen vertrieben. Schlussendlich musste ich ihn kaufen, damit ich nicht vertrieben wurde." "Die Welt ist nicht bereit, lange genug stillzustehen, um als Ganzes wahrgenommen werden zu können." "Einzig wichtig ist jetzt noch zu Fear and Loathing anzumerken, dass das Schreiben Spaß machte, und das ist selten - zumindest bei mir, denn ich habe die Schreiberei schon immer als den hassenswertesten aller Jobs angesehen. Vielleicht gleicht es darin dem Ficken - es macht nur den Amateuren Spaß. Alte Huren haben nicht viel zu kichern." "Ich würde nie jemandem zu Drogen, Alkohol, Gewalt oder Wahnsinn raten, aber für mich hat es immer funktioniert." "Ich hatte nie den Anspruch mehr als ein netter Kerl und ein Athlet zu sein." "In einer geschlossenen Gesellschaft, wo jeder schuldig ist, ist es das einzige Verbrechen, sich erwischen zu lassen. In einer Welt der Diebe ist Dummheit die einzige unverzeihliche Sünde." "Wer braucht schon Jazz oder Bier, wenn er sich einfach auf den öffentlichen Kantstein setzen, eine Pille schlucken und dann im eigenen Kopf stundenlang fantastische Musik hören kann? Eine Kapsel gutes Acid kostet fünf Dolar, und dafür bekommt man die Symphonie des Universums geboten, mit Gott als Sänger und dem Heiligen Geist am Schlagzeug." "Wie die Gesetze der Physik scheinen die Gesetze der Politik in Amerika auf der Vorstellung zu basieren, dass jede Kraft eine Gegenkraft von exakt derselben Stärke hervorruft." "Das Leben ist die langsam fortschreitende Befreiung aus der Unwissenheit." "Moral unterliegt der Zeit, Weisheit ist dauerhaft ... Ho ho." "Keine Spiele mehr. Keine Bomben mehr. Kein Laufen mehr. Kein Spaß mehr. Kein Schwimmen mehr. 67. Das ist 17 Jahre nach 50. 17 mehr als ich brauchte oder wollte. Langweilig. Ich bin nur noch gehässig. Kein Spaß - für niemanden. 67. Du wirst gierig. Benimm dich deinem hohen Alter entsprechend. Entspann` dich - dies wird nicht wehtun."
(KURIER | Fotos: 7 x www.photopress.at) Erstellt am
Posts anzeigen
Posts schließen
Melden Sie den Kommentar dem Seitenbetreiber. Sind Sie sicher, dass Sie diesen Kommentar als unangemessen melden möchten?