Die Filme beim Slash-Filmfestival

Am 22. September startet in Wien das Slash-Filmfestival. Einen Überblick über das Programm gibt's hier.

Eine Übersicht über die Filme des Slash-Filmfestivals inklusive Spielzeiten gibt es hier:

"Empusa"
Empusa ist das Abschiedswerk des spanischen - vielleicht weltbesten - Werwolf-Darsteller Paul Naschy. 
Er spielt einen alternden Schauspieler, der am Strand eine abgehackte Hand findet. Kurz darauf beginnt eine mysteriöse Mordserie. Die Spur führt zu übermächtigen und aufreizenden Meerjungfrau-Vampirinnen - die Empusas ...

Filmcasino:
Freitag, 23.9., 21:00 Uhr "Underwater Love  - A Pink Musical"

Aoki ist ein Kappa, halb Mensch - halb Tier. In dieser Ausführung halb Mensch - halb Schildkröte, mit einem Panzer auf dem Rücken und einem schnabelartigen Mund. Die Kreatur verliebt sich in eine Fischfabriksarbeiterin. Verrücktes Softporno-Musical.

Filmcasino: 
Österreich-Premiere
Freitag, 23.9., 19:00 Uhr
im Anschluss: Konzert von Stereo Total "The Ward"

Nach zehn Jahren liefert Regiealtmeister John Carpenter wieder einen Kinofilm. Dieser feiert beim Slash Österreich-Premiere.
Nachdem sie ein Haus abgefackelt hat, wird Kristen in eine psychiatrische Anstalt eingewiesen. Schon kurz nach ihrer Ankunft, verängstigen sie unheimliche Geschehnisse. Ihre  Mitinsassinnen erzählen ihr schliesslich von Geistern, die durch die langen, grauen Korridore spuken sollen.

Filmcasino:
Österreich-Premiere
Sonntag, 25.9., 20:30 Uhr "The Woman"

Der Anwalt Chris Cleek fängt eines Tages in den Wäldern eine wilde Frau - ein Wolfskind. Er nimmt sie mit, kettet sie im Garten an und versucht das "Monster" zu zivilisieren und greift dazu zu immer brutaleren Mitteln.

Filmcasino:
Sonntag, 25.9., 18:00 Uhr "The Taint"

Wissenschaft kann tödlich sein. So auch in diesem Film, in dem einige Wisschenschaftler ein Elexier zur Penisvergrößerung entwickeln. Das Elexier hat aber ein paar Nebenwirkungen, zum Beispiel verwandelt es alle Männer in Frauen mordende Zombies.

Filmcasino:
Dienstag, 27.9., 0:30 Uhr "Super"

"Super" macht alles, wofür "Kick-Ass" zu feig war. Nach der Erscheinung von Gott, hat Frank D’Arbo seine Berufung entdeckt. Als Superheld "The Crimson Bolt" soll er von nun an für Recht und Ordnung sorgen. 

Filmcasino:
Superhelden-Tag
Samstag, 24.9., 12:00 Uhr "Red State"

Internet-Dating ist gefährlich, auch in "Red State". Statt der gewünschten "Party" finden sich ein paar Jugendliche in den Fängen einer Christensekte, die andersdenkende gnadenlos exekutiert, wieder. Der Film ist ein Rundumschlag gegen christliche Fundamentalisten mit John Goodman in der Hauptrolle.

Filmcasino:
Mittwoch, 28.9., 20:00 Uhr "Stake Land"

USA im frühen 21. Jahrhundert. Vampire haben die Kontrolle übernommen, in Kanada ist es aber immer noch sicher. Deshalb versucht ein gnadenloser Vampirjäger einen Teenager sicher ins gesegnete Land zu bringen.

Filmcasino:
Dienstag, 27.9., 20:30 Uhr "Monster Brawl"

Acht Monster, ein verwünschter Friedhof und ein Wrestling-Match. Der Film ist wie eine Pay-per-View Wrestling-Veranstaltung aufgezogen und lässt auch für echte Wrestler wie Jimmy Hart oder Kevin Nash Platz. Es ist einfach der "Fight of the Living Dead".

Filmcasino:
Freitag, 30.9., 24:00 Uhr "Rabies"

"Rabies" ist der erste Schlitzerfilm aus Israel. Darin treibt ein Psychopath in den israelischen Wäldern sein Unwesen. Einem Jungen gelingt in letzter Minute die Flucht und nimmt gemeinsam mit einer Gruppe Menschen, die er zufällig trifft, den Kampf auf.

Filmcasino:
Sonntag, 25.9., 22:30 Uhr "The Innkeepers"

Ein traditionsreiches Hotel schließt für immer seine Pforten, die Gäste sind ausgezogen und die beiden Rezeptionisten nutzen die Zeit, um nach den angeblichen Geistern zu suchen.

Filmcasino:
Mittwoch, 28.9., 18:00 Uhr "Karate-Robo Zaborgar"

Ein Geheimagent, dessen Robotergehilfe Zaborgar sich in ein Motorrad verwandeln kann, will die teuflischen Pläne der Geheimgesellschaft Sigma verhindern.

Filmcasino:
Samstag, 24.9., 0:30 Uhr "Exit Humanity"

Ein Jahrzehnt nach dem Ende des amerikanischen Bürgerkriegs beginnt das Ende der Zivilisation. Zombies fressen sich durch die Menschheit. Einige Wenige stellen sich dem Kampf mit der stärksten Waffe des Menschen: Hoffnung.

Filmcasino:
Dienstag, 27.9., 15:00 Uhr "I didn’t come here to die"

Sechs Jugendliche campieren in der Wildnis, um ein Ferienlager für sozial benachteiligte Kinder vorzubereiten. Alles ist gut, bis ein Unfall eine Kette grausamer Ereignisse auslöst.

Filmcasino:
Montag, 26.9., 1:00 Uhr (Dienstags) "The Godfather of Gore"

Frank Henenlotter zeichnet ein gewaltiges Porträt von einer der eindrücklichsten und schillerndsten Figuren der Genrekinos.

Filmcasino:
Mittwoch, 28.9., 0:30 Uhr "Griff the Invisible"

Untertags sitzt Griff im langweiligen Büro, in der Nacht sorgt er hingegen als "Griff the Invisible" im schwarzgelben Anzug für Recht und Ordnung. Die meisten Menschen machen sich darüber lächerlich, nur mit einer jungen Wissenschaftlerin spinnt er sich in eine fantastische Welt.

Filmcasino:
Samstag, 24.9., 18:00 Uhr "DeadHeads"

Zombiefilm trifft auf Liebeskomödie. Die Zombie-Apokalypse übermannt die USA, der Verstand bleibt aber bei einigen lebenden Toten erhalten. Einer von ihnen ist der Zombie Mike, der seine Ex-Freundin davon überzeugen will, dass er sie zum Anbeißen findet.

Filmcasino:
Dienstag, 27.9., 20:00 Uhr "Don’t Be Afraid of the Dark"

Katie Holmes lässt in diesem düsteren Film über ein altes Haus, geheimnisvolle Schattenwesen und ein kleines Kind, dass den Wesen Zutritt in unsere Welt gewährt, wieder einmal etwas von sich hören - zumindest filmisch.


Filmcasino:
Freitag, 30.9., 18:00 und 20:00 Uhr "Blood Feast"

Einen ganzen Abend widmet das Slash am Mittwoch dem Genregroßmeister Herschell Gordon Lewis. In den frühen 1960er Jahren kreierte er mit "Blood Feast" einen Film, um einen Serienmörder der mit den Innereien seiner Opfer dem altägyptischen Ishtar-Kult Tribut zollt. Ketchupmorde garantiert.

Filmcasino:
Ein Abend für Herschell Gordon Lewis
Mittwoch, 28.9., 2:00 Uhr (Nacht auf Donnerstag) "It is fine! EVERYTHING IS FINE."

Ebenfalls gibt es einen Abend mit Crispin Hellion Glover. 
Der Film "It is fine! EVERYTHING IS FINE." taucht in die verstörende Fantasie eines Serienmörders ab. Dieser ist ein schwer behinderten Frauenhaarfetischiste und verfolgt Margit Carstensen und seine anderen Lustobjekte durch dramatisch ausgeleuchtete Kulissen.

Filmcasino:
Ein Abend mit Crispin Hellion Glover
ab 18:00 Uhr "Attack the Block"

Aliens greifen einen Gemeindebau an und die jungen Bewohner wehren sich nach Leibeskräften...
"Attack the Block" eröffnet das diesjährige Filmfestival unter der Anwesenheit von Regisseur Joe Cornish.

Filmcasino:
Donnerstag, 22.9., 19:30 Uhr "ATTACKAZOIDS, DEPLOY!!"

Vor "Attack the Block" werden einige Kurzfilme von Brian Lonano gezeigt. Einer davon ist "Attackazoids, Deploy!!". 

Filmcasino:
Donnerstag, 22.9., 19:30 Uhr "The Baron"

Ein Schulinspektor reist in das Reich des mysteriösen Barons, um über einen heidnischen Lehrer zu berichten. Nachdem ihn der Aristokrat auf sein Schloss lädt, wird er in eine andere Welt gesogen. Ein Vampir-Kafka mit politisch-philosphischen Untertönten aus Portugal.

Filmcasino:
Sonntag, 25.9., 14:30 Uhr "Kill List"

Zwei Ex-Soldaten bekommen von einer geheimnisvollen Organisation eine "Kill List" überreicht und sollen moralisch dubiose Subjekte entfernen.

Filmcasino:
Montag, 26.9., 23:00 Uhr "A Horrible Way to Die"

Früher war Sarah Alkoholikerin. Jetzt ist sie trocken, bereit für ein neues Leben. Irgendwo anders gelingt dem Serienmörder Garrick der Ausbruch aus dem Gefängnis. Jetzt ist er frei, bereit für ein neues Leben...

Filmcasino:
Montag, 26.9., 18:00 Uhr "Zebraman"

Das japanische Yokohama, Aliens und Superhelden im Zebrakostüm. Was braucht ein Science-Fiction-Superhelden-Film mehr?

Filmcasino:
Superhelden-Tag
Samstag, 24.9., 12:00 Uhr "Zebraman 2 - Attack on Zebra City"

Darum gibt es auch gleich einen zweiten Teil dazu. 

Filmcasino:
Superhelden-Tag
Samstag, 24.9., 14:30 Uhr

Mehr zum Thema

(KURIER.at / moe) Erstellt am
Posts anzeigen
Posts schließen
Melden Sie den Kommentar dem Seitenbetreiber. Sind Sie sicher, dass Sie diesen Kommentar als unangemessen melden möchten?