Zur mobilen Ansicht wechseln »
Abgang: Ex-Teamstürmer Rubin Okotie (vorne) wechselte von der Austria zum dänischen Klub SønderjyskE.
Abgang: Ex-Teamstürmer Rubin Okotie (vorne) wechselte von der Austria zum dänischen Klub SønderjyskE. - Foto: APA/EXPA/THOMAS HAUMER

Letztes Update am 31.01.2014, 21:30

Kommen und Gehen am letzten Transfertag. Die Austria baute den Kader kräftig um. Noch ein Abgang beim WAC. Zwei Neue für Grödig.

31 Tage haben die österreichischen Topklubs im Jänner Zeit, um ihre Transfers abzuwickeln. Und trotzdem wird es immer am letzten Transfertag hektisch. Das sollte auch in diesem Jahr nicht anders sein.

Der Überblick über die Last-minute-Transfers. . .

Austria Was der KURIER schon vermeldet hatte, wurde am Freitag offiziell: Thomas Salamon wechselt von Grödig zu den Wienern. Beim Meister erhält der 25-jährige Mittelfeldspieler, der seine Karriere beim SV Edelpute begonnen hat, einen Vertrag bis Sommer 2017 (plus ein Jahr Option). Für den Burgenländer ist es eine Rückkehr, ist er doch ein Absolvent der Stronach-Akademie. Der aussortierte Rubin Okotie wechselte leihweise bis zum Sommer zum von Ex-Austria-Coach Lars Söndergaard betreuten dänischen Schlusslicht SønderjyskE. Der 26-jährige Ex-Teamstürmer besitzt bei der Austria noch einen Vertrag bis 2015. Auch Marin Leovac verlässt seinen Stammverein. Der gebürtige Bosnier wechselt nach Kroatien. Bei Rijeka erhält der 25-Jährige einen Vertrag bis 2016. Die Ablöse soll 250.000 Euro betragen. Und für Mega-Flop Dare Vrsic wurde mit NK Maribor (Vertrag bis Sommer 2017) ebenso noch ein Abnehmer gefunden. Kurz vor Mitternacht wurde noch der Ungar Tamas Priskin (zuletzt Wladiwostok) verpflichtet. Der Stürmer wurde aber bis Sommer an den israelischen Klub Maccabi Haifa verliehen.

Rapid Die Hütteldorfer verliehen noch Verteidiger Lukas Denner an Wr. Neustadt. Ein Ex-Rapidler spielt künftig unter Trainer Toni Polster. Thomas Prager (zuletzt ein halbes Jahr vereinslos) wechselt zum Ostligisten Wiener Viktoria.

Grödig Der Sensationsaufsteiger fand doppelten Ersatz für den abgewanderten Thomas Salamon: Salzburg-Leihgabe Christoph Martschinko löste seinen Vertrag bei Wr. Neustadt auf und wechselte fix nach Grödig (Vertrag bis 2016). Dazu wurde der 18-jährige Grieche Taxiarchis Fountas, der im Herbst bei Liefering gespielt hat, von Red Bull geliehen.

Wacker Innsbruck Das Tabellenschlusslicht verpflichtete den Brasilianer Junior Felício Marques, der auf den Künstlernamen Ji-Paraná hört, und damit nach dem Nigerianer Bright Edomwonyi und dem Serben Zeljko Djokic auch noch einen dritten neuen Legionär. Der 26-jährige Mittelfeldspieler kommt ablösefrei und erhält einen Vertrag bis Ende dieser Saison mit Option auf Verlängerung. Zuvor spielte der ehemalige brasilianische Unter-20-Team-Kapitän (auch bei der WM 2007 in Kanada) in den Vereinigten Arabischen Emiraten und in Ungarn, war aber oft verletzt.

Wolfsberg Nach Mihret Topcagic (zu Schachtjor Karaganda) und David de Paula (zu Austria Wien) verließ mit Michael Liendl der dritte Stammspieler den WAC in der Winterpause. Der gebürtige Grazer machte von einer Ausstiegsklausel in Höhe von 250.000 Euro Gebrauch und wechselt fix zum deutschen Zweitligisten Düsseldorf. Bei der Fortuna ist der offensive Mittelfeldspieler, der einen Vertrag bis Sommer 2016 unterzeichnete, nach Christian Gartner und Erwin Hoffer der dritte Österreicher im Kader. Ersatz für Liendl holten die Wolfsberger aus der zweiten Liga: Peter Zulj kommt von Hartberg. Die Oststeirer hatten ihn im Sommer 2013 von Rapid ausgeliehen.

Admira Die Südstädter sind noch zwei Tribünengäste losgeworden: Peter Pöllhuber wechselt zum Polster-Klub Wiener Viktoria, Ruben Rivera in die dritte spanische Liga zu CD Leganes.

(kurier) Erstellt am 31.01.2014, 21:30

Stichworte:

Bitte Javascript aktivieren!