Zur mobilen Ansicht wechseln »
Kurier Fotowettbewerb 2014
Bernard Schuiteman ist Rapids neuer Chefscout.
Bernard Schuiteman ist Rapids neuer Chefscout. - Foto: SK Rapid

Letztes Update am 04.06.2014, 17:40

Rapid holt Schwab, Kuen und einen Chefscout. Der 40-jährige Niederländer Bernard Schuiteman ist neuer Chefscout in Hütteldorf.

Gleich drei Neuzugänge präsentierte Rapid. Der Kader wurde mit zwei jungen Österreichern verstärkt, die sportliche Leitung mit einem Niederländer: Bernard Schuiteman, 40,  wird Chefscout. Der  Ex-GAK-Verteidiger war bisher für  Twente Enschede tätig. Sportdirektor Andreas Müller setzt  damit  die geplante Professionalisierung im Scouting um.

Am Transfermarkt freut sich Müller nach der Verpflichtung von Verteidiger Stangl über die Unterschriften von  zwei weiteren Wunschspielern von Trainer  Barisic. Wie im KURIER angekündigt kommen Stefan Schwab und Andreas Kuen.


Mit dem 23-jährigen Admiraner Schwab (Vertrag bis 2017) wurde im Zentrum die offensivere Variante gewählt – der Sechser Mario Leitgeb,  mit dem ein Vertrag ausverhandelt wurde, bleibt  in Grödig. Für den 19-jährigen Linksfuß Kuen, der sogar bis 2018 unterschrieb, ist nur eine fünfstellige Summe an Innsbruck zu überweisen.

Damit steht noch der Kauf eines Flügelstürmers an, der Favorit ist wie berichtet Philipp Huspek, 22, von Grödig.
Obwohl Terrence Boyd nur noch ein Jahr unter Vertrag steht, soll der Mittelstürmer gehalten werden – außer es kommt noch ein außergewöhnlich hohes Angebot.

Müller sucht im Ausland vorsichtshalber nach Alternativen für den Angriff. Sollten wie bisher die Transfer-Pläne aufgehen (Huspek kommt, Boyd bleibt), wäre der massive Kaderumbau in Hütteldorf auch schon wieder abgeschlossen.

Wiener Neustadt gab die Verpflichtungen von Rapid-Leihspieler Lukas Denner und Tormann Domenik Schierl (Liefering) bekannt. An Ried abgegeben wurde Stürmer Thomas Fröschl.

Gager in St. Pölten

Zu einem spannenden Tausch kam es in St. Pölten. Nachdem der zweitklassige Europacup-Starter  Coach Baumgartner an die Austria verkauft hatte, wurde Herbert Gager bis 2016 verpflichtet. Der Austria-Interimstrainer aus dem Frühjahr hat seinen Vertrag  zeitgerecht gekündigt: „Der SKN ist die perfekte Herausforderung mit einem tollen Umfeld.“ SKN-Boss Tröstl bestätigt den KURIER-Bericht, wonach Gager und Peter Schöttel die Favoriten waren: „Schöttel hat uns abgesagt.“

(APA) Erstellt am 04.06.2014, 17:40

Stichworte:



Diskussion

Kommentare aktualisieren
Bitte Javascript aktivieren!