Frau besprühte Fahrgäste in Wiener U-Bahn mit Pfefferspray

(Symbolbild)

© Bild: Kurier/Juerg Christandl

Vier Menschen wurden verletzt, auch ein vierjähriges Kind musste behandelt werden.

Eine 24 Jahre alte Frau hat am Dienstagnachmittag in einem Waggon der U-Bahn-Linie U6 mit einem Pfefferspray offenbar wahllos andere Fahrgäste besprüht. Vier Personen, darunter ein vierjähriges Kind, wurden leicht verletzt. Der Zug hielt in der Station Handelskai an. Die Frau, die unter Drogen- oder Medikamenteneinfluss stand, wurde wegen Körperverletzung angezeigt, berichtete die Polizei.

Der Vorfall passierte gegen 15.00 Uhr. Gegenüber der Polizei gab die Österreicherin an, sich von anderen Fahrgästen belästigt gefühlt zu haben. Die Verletzten im Alter von 26, 27 und 28 Jahren und das Kind wurden vom Samariterbund an Ort und Stelle behandelt. Ins Krankenhaus gebracht werden musste niemand.