Sponsored content
24.10.2017

Orientteppiche - Besonderheiten der beliebtesten Herkunftsländer

So wie jedes Land sein eigenes Temperament, seine Besonderheiten und seine Mysterien hat, so haben auch die Teppiche ganz eigene Vorzüge. Ob Indien, Iran oder Türkei: Hier erfahren Sie mehr über die fantastische Welt der Orientteppiche.

Indien: Fröhliche Malereien

Von den indischen Teppichen sagt man, sie seien mehr gemalt als geknüpft. Ihre Knüpfkunst geht auf die Blütezeit im 16. und 17. Jahrhundert zurück. Abseits der strengen Kompositionen Persiens entstanden farbenfrohe und lebendige Knüpfwerke. Modern und in preiswerter Qualität machen sie jedes Zuhause gemütlicher.

Und Indien hat noch mehr zu bieten: Besonders elegante und seidig weiche Teppiche entstehen in einem langen und schmalen Tal Indiens: in der Provinz Kashmir. Dort ist nämlich die berühmte Kashmir-Ziege beheimatet.

https://images.kurier.at/43450633-64-M01_teppich-indien_620x340.jpg/292.774.642 XXXLutz 43450633-64-M01_teppich-indien_620x340.jpg Foto: XXXLutz

Finden Sie ihren Favoriten unter den indischen Teppichen!

Atemberaubende Tradition aus dem Iran

Im Mutterland der Perserteppiche stehen Tradition, Vielfalt und Qualität an erster Stelle. Schon 400 v. Chr. wurden diese Orientteppiche in antiken Schriften erwähnt. Für jede gesellschaftliche Schicht, für die sie geknüpft wurden, entstanden eigene Traditionen. Perserteppiche zeichnen sich durch prächtige Muster und satte, dunkle Farbtöne aus.

https://images.kurier.at/70260032-72-M001_teppich-iran_320x340.jpg/292.775.735 XXXLutz 70260032-72-M001_teppich-iran_320x340.jpg Foto: XXXLutz

Diese persischen Teppiche bringen elegantes und festliches Flair in Ihr Wohn- oder Arbeitszimmer.

Afghanistan: Intensiv und stark

Afghanistan als Land, das seit jeher von Unruhen und Kriegen geprägt ist, scheint diese Widerstandskraft in ihren Teppichen zum Ausdruck zu bringen. Intensive Farben, tiefe Rottöne und eine kämpferische Symbolik vermitteln eine beeindruckende Kraft. Afghanische Orientteppiche sind von Elefantenfußmustern, Achtecken und Rauten geziert und werten Räume deutlich auf.

https://images.kurier.at/P1mAsU5cTGarSBTolK2jI0Ioxe0_teppich-afghanistan_620x340.jpg/292.775.867 XXXLutz P1mAsU5cTGarSBTolK2jI0Ioxe0_teppich-afghanistan_620x340.jpg Foto: XXXLutz

Glanzstücke aus Pakistan

Vergleichsweise hell erscheinen Pakistani, so der Name der Bestseller aus Pakistan. Auffallend ist ihre Knotendichte ihre Feinheit und ihre kleinteiligen Muster. Die wertvollen Seidenglanz-Kammgarne, aus denen sie geknüpft sind, verleihen ihnen den unverwechselbaren Glanz.

https://images.kurier.at/pxvfHRVyTmRYHNnd8jD0JezzW1M_teppich-pakistan_620x340.jpg/292.776.630 XXXLutz pxvfHRVyTmRYHNnd8jD0JezzW1M_teppich-pakistan_620x340.jpg Foto: XXXLutz

Türkei: Zeitgenössisches Patchwork

Die Türkei machte aus der Not eine Tugend: Trotz langer Tradition ging die Teppichknüpferei stark zurück. Heute werden dafür exquisite Patchworkteppiche aus Teppichstücken hergestellt, die hoch im Trend liegen. Durch die vielen Farben, Formen und Muster ist für jeden etwas dabei.

https://images.kurier.at/43450370-64-M02_teppich-tuerkei_620x340.jpg/292.777.376 XXXLutz 43450370-64-M02_teppich-tuerkei_620x340.jpg Foto: XXXLutz

Mehr zu Patchworkteppichen - so bunt wie das Leben

Erfahren Sie noch mehr über Orientteppiche

Sponsored Content