Die Triebe des Lavendels werden im August um etwa ein Drittel gekürzt.

© Kavita - Fotolia/Fesus Robert

Gartenarbeiten im August
08/07/2016

Gartenarbeiten im August

Im August geht es im Garten entspannt weiter. Aber einiges muss noch erledigt werden – bevor im September der Herbst kommt.

von Claude Brauchbar

Blumen

Im August wird der Lavendel gestutzt. Die Triebe werden um etwa ein Drittel gekürzt. Damit wird verhindert, dass die Zwergsträucher unnötige Energie in die Samenbildung investieren. Der große Rückschnitt erfolgt erst im Frühjahr.

Wer zum Sommerbeginn Zweijahresblumen wie Stockrosen, Islandmohn oder Vergissmeinnicht gesät hat, kann diese nun pikieren.

Jetzt werden auch Madonnenlilien, Steppenkerzen, Iris und Kaiserkronen gepflanzt. Große Stauden können ausgegraben, geteilt und wieder eingepflanzt werden.

Heckenschnitt

Nun ist die ideale Zeit, um Hecken zu schneiden. Thujen und andere Nadelgehölz-Hecken treiben im nächsten Frühling besonders kräftig aus, wenn sie im August zurückgeschnitten werden.

Gemüse

Im Juli gesäte Karotten, Radieschen, Rote Rüben und anderes Wintergemüse werden auf ausreichend Abstände vereinzelt.

Weiteres Wintergemüse kann ausgesät werden: Chinakohl, Grünkohl, Kohlrabi und Endivie zu Beginn des Monats, Spinat, Feldsalat und Winterzwiebeln in den ersten beiden Augustwochen.

Obst

Gleich nach Pfirsich- und Marillenernte sollte man grobe Schnittarbeiten vornehmen.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.