Wohnen 05.12.2011

Erste "Paris Design Week" widmet sich Japan

© Bild: Paris Design Week/SAFI

Die erste Auflage der Designwoche startet am 12. September in Paris. Es werden Arbeiten junger Talente versteigert, der Erlös kommt japanischen Erdbebenopfer zugute.

Die erste " Paris Design Week", die von 12. bis 18. September in Villepinte in der Nähe der französischen Hauptstadt stattfinden wird, steht ganz im Zeichen Japans. Die Veranstaltung widmet sich nicht nur großen Entwürfen, der Herstellung von Einrichtungsgegenständen, Grafik-Design oder Innenarchitektur, sondern wirft auch einen Blick auf die Gastronomie und versammelt dafür rund 100 Künstler und Designer. "Es wird einen starken interdisziplinären Effekt geben, weil wichtige Designer unterschiedlichster Felder aufeinandertreffen", so Organisator Etienne Cochet. Erwartet werden rund 100.000 Besucher.

Sechs der wichtigsten japanischen Designer werden Arbeiten junger Talente präsentieren. Vertretene Künstler werden zusätzlich vor Ort Zeichnungen und Fotografien erstellen, die im Rahmen der "Design Week" ausgestellt werden. Danach sollen die Arbeiten in Tokio gezeigt werden, bevor sie nach ihrer Rückkehr nach Frankreich versteigert werden. Der Erlös soll den japanischen Erdbebenopfern zugutekommen.

Erstellt am 05.12.2011