Wohnen 19.02.2018

Für immer jung

„Maschinenleuchte“ von Midgard, heute unter den Namen „TYP 500“ und „TYP 550 modular“ bekannt: Stehleuchte ab € 1016,– ab Mitte … © Bild: Midgard

1919 als Kunstschule gegründet, hat das Bauhaus nichts von seinem visionärem Charakter verloren. Neben Gebäuden entwarfen Vertreter wie Walter Gropius, Mart Stam oder Marcel Breuer zahlreiche Möbel und Wohngegenstände, die heute Design-Klassiker sind.

1 / 7
©Midgard

„Maschinenleuchte“ von Midgard, heute unter den Namen „TYP 500“ und „TYP 550 modular“ bekannt: Stehleuchte ab € 1016,– ab Mitte März bei ZIMMER, Piaristengasse 8, 1080 Wien, Tel. 01/91 300 96 08

©Hersteller

1931 von Christian Dell kreiert: Die berühmte Tischleuchte „Kaiser Idell 6631“. Um € 670,– bei Scandinavian Design House, Rudolfsplatz 13a, 1010 Wien, Tel. 01/533 2362

©Hersteller

Der erste Stahlrohrsessel „B3“ von Marcel Breuer wurde später als „Wassily“ bekannt. Von Knoll ab
€ 1632,– bei Scheicher, Neutorstraße 18, 5020 Salzburg, Tel. 0662/84 53 13

©Hersteller

Bauhaus-Schüler Max Bill designte die Wanduhr „Strich“ für Junghans (ø 30 cm). Um € 295,– online über www.junghans-shop.com

©Hersteller

Multifunktional: Der „Ulmer Hocker“ ist ein weiterer Klassiker von Max Bill. Von wb form ab € 223,– bei Reiter, Haller Str. 201, 6040 Innsbruck, Tel. 05522/81 770 346

©Hersteller

Der „S33“ von Mart Stam zählt zu den ersten Freischwingern der Möbelgeschichte. Von Thonet
ab € 1038,– bei designfunktion, Bauernmarkt 12, 1010 Wien, Tel. 533 29 87

©Hersteller

Von Walter Gropius, dem Gründer des Bauhaus: „F51“ von Tecta ab € 2106,– bei Scheicher, Neutorstraße 18, 5020 Salzburg, Tel. 0662/84 53 13t

( kurier.at , ce ) Erstellt am 19.02.2018