Linsen mit Farben oder Mustern haben geringe Sauerstoffdurchlässigkeit
Augen
03/03/2014

Vorsicht bei den Fun-Kontaktlinsen

Der Augenarzt Mathias Zirm warnt vor einem leichtsinnigen Umgang.

Sie sind gerade bei Faschingspartys sehr beliebt: Fun- oder Crazylinsen mit auffälligen Farben oder Mustern, um die Augen passend zum Kostüm zu verändern. „Doch diese Linsen haben eine extrem geringe Sauerstoffdurchlässigkeit, weil die Poren der Linsen durch die Farbe verklebt sind“, warnt jetzt der Augenarzt Univ.-Prof. Mathias Zirm in seinem neuen Blog. „Daher besteht für die Hornhaut quasi Erstickungsgefahr. Deshalb sollten diese Kontaktlinsen wirklich nur für kurze Zeit getragen werden.“ Außerdem haben sie meist eine nur sehr kleine künstliche Pupille, die bei den Crazylinsen auch noch eine besondere Form hat, beispielsweise die schlitzförmige Pupille einer Katze. „Mit diesen Linsen hat man ein trichterförmig eingeschränktes Gesichtsfeld, weshalb sie nicht zum Autofahren geeignet sind.“

Mangelnde Hygiene

Die größte Gefahr eines leichtsinnigen Umgangs mit Kontaktlinsen liege in mangelnder Hygiene, dem Spülen der Linsen mit Leitungswasser und dem Tragen über Nacht. Dies könne eine mikrobiellen Hornhautentzündung (Keratitis) auslösen. Eine Infektion der Hornhaut führe in fast allen Fällen zu einer Narbenbildung, die vor allem unbehandelt eine dauerhafte Beeinträchtigung der Sehleistung auslösen könne. In manchen Fällen sei eine Hornhauttransplantation die einzige Möglichkeit, die Sehleistung zu verbessern. Zirm: „Durch falschen Umgang mit Kontaktlinsen erblinden weltweit mehr Menschen als durch Komplikationen bei Augenoperationen."

Tipps für Kontaktlinsenträger

Folgende Tipps gibt Augenarzt Zirm Trägern von Kontaktlinsen:

- Auf exakte Hygiene achten: Die Hände sollten vor jedem Einsetzen oder Herausnehmen der Linsen gründlich gewaschen werden

- Das Kontaktlinsenpflegemittel ist täglich zu erneuern. Die Linsen müssen immer manuell gereinigt werden, auch um Schminkreste zu entfernen.

- Beim Schminken helfen folgende Tipps, rät Zirm: Zuerst die Kontaktlinsen einsetzen, dann Creme-Lidschatten, flüssigen Eyeliner oder Kajalstift nur außerhalb der Wimpernreihe auftragen. Sonst verstopfen die Kosmetika die Ausführungsgänge der Lidranddrüsen und diese können sich entzünden - es kann dann zu Gerstenkörnern oder geröteten Lidern kommen. Vor dem Abschminken ist es wichtig, zuerst die Linsen aus dem Auge zu entfernen.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.