Nachlese.
01/15/2017

Visionen zwischen zwei Buchdeckeln

Autoren auf der ganzen Welt haben sich mit dem Thema Zukunft beschäftigt - eine Auswahl an Lesestoff.

5 Serien-Teile lang haben sich Redakteure des KURIER über die Zukunft Gedanken gemacht, Wissenschaftler, Zukunftsforscher, Technologie-Pioniere und Unternehmer befragt, welche Chancen und Gefahren in Human Enhancement, Transhumanismus, Künstlicher Intelligenz, Big Data oder Industrie 4.0 lauern. Viele Autoren auf der ganzen Welt haben das auch bereits getan. Anbei finden Sie – für den Fall, dass Sie das Thema ebenfalls beschäftigt – eine Auswahl spannender Bücher.

Transhumanismus – „die gefährlichste Idee der Welt!?“

Stefan Lorenz Sorgner über den technischen Fortschritt, der unser Leben lebenswerter macht und unsere Lebensspanne erweitert hat. Herder, 12,99 €

Künstliche Intelligenz: Wann übernehmen die Maschinen?

Klaus Mainzer plädiert für Technikgestaltung: Künstliche Intelligenz muss sich als Dienstleistung in der
Gesellschaft bewähren. Springer, 14,99 €

Aufstieg der Roboter

Martin Ford beleuchtet, wie unsere Arbeitswelt gerade auf den Kopf gestellt wird, weil Künstliche Intelligenz immer intelligenter wird – und wie wir darauf reagieren müssen. Plassen, 24,99€

Das Silicon-Valley-Mindset

Mario Herger beschreibt, warum Menschen und Unternehmen im Silicon Valley so innovativ sind und derzeit unternehmerisch dem Rest der Welt überlegen scheinen. Plassen, 19,99 €

Homo Deus: Eine Geschichte von Morgen
Yuval Harari fragt, was passiert, wenn neue Technologien uns gottgleiche Fähigkeiten verleihen – schöpferische wie zerstörerische. C.H. Beck, 24,95€ (erscheint im Februar)

Superintelligenz: Szenarien einer kommenden Revolution
Nick Bostrom analysiert, was passiert, wenn es uns gelingt, eine Maschine zu entwickeln, die die menschliche Intelligenz übertrifft. Suhrkamp, 28 €

Smarte Maschinen: Wie Künstliche Intelligenz unser Leben verändert