Wer Influenza hat, muss im Bett bleiben.

© Photographee.eu - Fotolia/Photographee.eu / Fotolia

Influenza
02/28/2017

Virologen verkünden Ende der Grippewelle

Nach einer auffällig starken Grippewelle wurde nun endlich ihr Ende bekanntgegeben.

In dieser Saison wurde die Grippewelle von den Virologen der MedUni Wien ungewöhnlich früh ausgerufen - etwa fünf Wochen früher als sonst, kurz vor Weihnachten. Von einer Welle spricht man dann, wenn der Epidemie-Schwellenwert von 10.000 Neuerkrankungen pro Woche in Wien überschritten wird.

Diesmal war der Stamm konnten die Experten vor allem einen Stamm des Subtyps A (H3N2) nachweisen - "Er dürfte über 90 Prozent der Infektionen ausgemacht haben", erklärt Prof. Theresia Popow-Kraupp von der MedUni Wien. Dieser Stamm hat besonders bei älteren Menschen häufiger zu schweren Krankheitsverläufen geführt.

Nun verkünden die Virologen das Ende der Grippewelle: "Sie dauert üblicherweise acht bis zwölf Wochen, das passt heuer ganz gut. Die Epidemie läuft aus, aber einzelne Fälle gibt es sicher noch."

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.