Frauen sind von Natur aus fitter

Group of young people running on treadmills in a g
Foto: Getty Images/skynesher/istockphoto Wer ist hier der oder die Fitteste?

Test zeigt: Sie können Sauerstoff um 30 Prozent rascher aus dem Blut aufnehmen. Untersuchung widerlegt bisherige Annahmen.

Auch wenn der Anteil der Muskelmasse am gesamten Körpergewicht bei Männern größer ist als bei Frauen: Diese sind von Natur aus das fittere Geschlecht. Das zeigt jetzt eine neue Studie der Universität von Waterloo in Kanada. Demnach können Frauen Sauerstoff rascher aufnehmen und im Körper verarbeiten, wenn sie mit einem Training beginnen. "Unsere Ergebnisse widersprechen der populären Annahme, dass grundsätzlich die Körper von Männern die athletischeren seien", sagt Studienautor Thomas Beltrame.

"Überlegen"

An der Untersuchung nahmen 18 junge Frauen und Männer teil – mit gleichem Alter und gleichem Gewicht. Auf dem Laufband wurde ihre Sauerstoffaufnahme gemessen. "Wir haben herausgefunden, dass die Muskeln von Frauen rascher Sauerstoff aus dem Blut aufnehmen", sagt Beltrame. "Ihr diesbezügliches System ist dem von Männern überlegen", sagt Richard Hughson von der University of Waterloo.

Dadurch ist auch die Wahrscheinlichkeit geringer, dass sich Moleküle anreichern, die in Verbindung mit Muskelmüdigkeit und schlechterer Leistung stehen. Generell nahmen Frauen Sauerstoff um 30 Prozent rascher auf. "Warum das so ist wissen wir nicht", sagt Beltrame. Jedenfalls stelle die Studie bisherige Erkenntnisse in Frage.

Die Untersuchung wurde im Fachmagazin Applied Physiology, Nutrition and Metabolism veröffentlicht.

Mehr zum Thema:

14 Fakten, wie Bewegung Ihre Gesundheit verbessert.

Bereits eine Stunde Laufen verlängert das Leben.

Zehn Jahre jünger durch Bewegung.

(kurier / em) Erstellt am
Posts anzeigen
Posts schließen
Melden Sie den Kommentar dem Seitenbetreiber. Sind Sie sicher, dass Sie diesen Kommentar als unangemessen melden möchten?