Wenn ein Tampon länger nicht entfernt wird, kann das gefährlich werden.

© /gregory_lee/iStockphoto

England
02/29/2016

Toxisches Schocksyndrom: Frau stirbt fast an Tampon

Sie hat den Tampon neun Tage lang in ihrer Vagina vergessen.

Die 20-jährige Studentin Emily Pankhurst aus der Stadt Maidstone in England steckte mitten in der Prüfungsphase, als sie extreme Bauchschmerzen bekam. Zunächst dachte sie, dass diese auf den Stress zurückzuführen sind. Nachdem ihre Beschwerden anhielten, dämmerte ihr nach neun Tagen, dass sie seit ihrer letzten Periode einen Tampon in ihrer Vagina vergessen hatte. Als sie ihn schließlich entfernte, war dieser schon schwarz eingefärbt.

Bewusstsein verloren

Zunächst dachte Pankhurst, dass sich ihr Zustand bald verbessern würde, doch nur wenige Stunden, nachdem sie den Tampon entfernt hatte, verlor sie ihr Bewusstsein, ihre Haut wurde fleckig und sie begann zu lallen. Schließlich wurde sie ins Krankenhaus eingeliefert, wo Ärzte drei Tage lang auf der Intensivstation um das Leben von Pankhurst kämpften. Denn wie die junge Frau später erfuhr, hatte der Tampon ein toxisches Schocksyndrom (TSS) ausgelöst.

Sie musste zwölf verschiedene Antibiotika einnehmen und bekam Morphium gegen die Schmerzen verabreicht. "Die Ärzte haben gesagt, dass ich gestorben wäre, wenn ich noch länger gewartet hätte", sagte Panhurst zur Daily Mail. Mittlerweile konnte sie das Krankenhaus wieder verlassen und postete auf Instagram vor wenigen Tagen ein Foto von sich mit den Worten: "Positive Gedanken. Positive Schwingungen. Positives Leben."

einen Instagram Post Platzhalter.

Wir würden hier gerne einen Instagram Post zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Instagram zu.

Das toxische Schocksyndrom, kurz TSS, trat erstmals in den 80er Jahren bei Frauen in Erscheinung, die Tampons verwendeten. Daraufhin wurde die Produktion von Tampons reglementiert.

Bei einem toxischen Schocksyndrom handelt es sich um eine lebensgefährliche Infektion, bei der Symptome einer Blutvergiftung auftreten. Bakterien bahnen sich über die Vaginalschleimhaut ihren Weg in die Blutbahn, wo sie dann Gifte freisetzen. Das toxische Schocksyndrom tritt jedoch nur äußerst selten auf und kann nur vorkommen, wenn ein Tampon sehr selten gewechselt wird.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.