Wissen und Gesundheit
24.05.2017

Wie sich Schokolade auf das Herz auswirkt

Vermutung: Kakao könnte Herzrhythmusstörungen vorbeugen.

Wenn das mal keine guten Nachrichten für Naschkatzen sind: Regelmäßiger Konsum von Schokolade könnte das Risiko einer Herzrhythmusstörung verringern. Das wollen Forscher der Universität Harvard jetzt herausgefunden haben. Ihre Ergebnisse wurden im Fachmagazin „Heart“ (Herz, Anm.) veröffentlicht: Demnach sollten Frauen eine Portion von 30 Gramm pro Woche zu sich nehmen, Männer zwei bis sechs Portionen. Am gesündesten ist dunkle Schokolade mit einem hohen Kakao-Anteil.

Was das Vorhofflimmern auslöst und wie man es behandeln soll, ist bis heute nicht genau geklärt. Dass aber der mäßige Konsum von Schokolade bei Herzerkrankungen helfen kann, gilt bei vielen Kardiologen als wahrscheinlich.

Die "dänische Diät"

Die Forscher wollten jetzt wissen, ob Kakao auch bei Herzrhythmusstörungen hilfreich sein kann. Sie untersuchten 55.000 Dänen im Alter zwischen 50 und 64 Jahren – 26.00 Männer und 29.000 Frauen. Risikofaktoren für Herzkrankheiten wie Rauchen und Ernährung wurden in die Studie miteinbezogen.
Im Schnitt wurden die Personen 13,5 Jahre beobachtet. In diesem Zeitraum wurde bei 3346 Herzrhythmusstörungen diagnostiziert. Die Rate war um zehn Prozent geringer bei Menschen, die ein bis drei Mal im Monat Schokolade gegessen haben. Um 17 Prozent niedriger war sie bei Menschen, die einmal die Woche in die Naschlade gegriffen haben, 20 Prozent, wenn sie zwei bis sechs Mal die Woche einen Riegel zu sich genommen haben.

Forscher noch vorsichtig

Heißt es also, man darf getrost naschen, so viel man will? Gemach, gemach: Diese Studie basiert rein auf Beobachtung. Da die Menschen in der Studie überdurchschnittlich gebildet waren, könnte es sein, dass noch andere Faktoren als die untersuchten die Herzgesundheit positiv beeinflussen. Deshalb wollen die Wissenschaftler jetzt noch weiter forschen.

Wie so oft, kommt es also auch bei der Schokolade auf die Dosis an. Na dann, lassen Sich es sich schmecken!