Wissen und Gesundheit
05.05.2017

Stephen Hawking: Menschheit überlebt nur mehr 100 Jahre

Hausgemachte Katastrophen erfordern "Planet B" für die Menschen, sagt der berühmte Physiker.

Nicht mehr 1000 bis 10.000 Jahre, wie noch im November 2016, sondern nur mehr 100 Jahre blieben der Menschheit auf der Erde. Mit diesem dramatischen Szenario sorgt der berühmte Physiker Stephen Hawking einmal mehr für Aufsehen. In der BBC-Dokumentation "Tomorrow's World", die im Sommer ausgestrahlt wird, macht sich der Wissenschaftler für die baldige Suche nach einem " Planet B" stark.

Der Auslöschung zuvorkommen

Vor allem Klimawandel, Epidemien und Atomschläge nennt Hawking als die größten Bedrohungen der Menschheit. Um zu überleben, müssten die Menschen daher bald einen Planeten finden, auf dem sie überleben könnten. Bliebe die Menschheit auf der Erde, würde das ihre Auslöschung bedeuten.