Wissen und Gesundheit
31.07.2017

Der kleinste Satellit im Orbit

"Sprites": Das erste 3,5 x 3,5 Zentimeter große Mini-Raumfahrzeug ist bereits aktiv.

Sie sind gerade einmal vier Gramm schwer, können aber Radios, Sensoren und Computer befördern – und kosten pro Stück gerade einmal zehn Dollar (8,5 €). Ihre Energie speisen die Mini-Raumfahzeuge, die " Sprites" genannt werden, über Solarzellen.

Das erste Modell ist bereits im Orbit und kommuniziert erfolgreich mit der Erdstation, verkündete nun das Projekt "Breakthrough Starshot", das vom Astrophysiker Stephen Hawking und mit 100 Millionen Euro auch vom russischen Tech-Investor Yuri Milner unterstützt wird.

Ziel ist, noch leichtere Sonden zu entwickeln und sie mit Laserantrieb auf Reise außerhalb unseres Sonnensystems zu schicken, um andere Zivilisationen aufzuspüren.