© Gregor Gruber

Blaues Licht
12/22/2014

eBook-Lesen wirkt sich auf die innere Uhr aus

Unterschiede sind schon nach einer Stunde feststellbar.

Das Lesen von Büchern auf elektronischen Geräten wie etwa dem iPad vor dem Schlafengehen kann den Schlaf-Wach-Rhythmus verschieben. Bei einem Versuch fanden Anne-Marie Chang und ihre Kollegen von der Harvard Medical School in Boston im US-Bundesstaat Massachusetts eine Verzögerung der inneren Uhr um durchschnittlich 1,5 Stunden. Die Forscher untersuchten zwölf Patienten, die vor dem Schlafen vier Stunden lang entweder gedruckte Bücher oder eBooks lasen.

Die Testpersonen, die elektronische Bücher gelesen hatten, schliefen später ein und waren am nächsten Tag nach acht Stunden Schlaf weniger aufmerksam und erholt. Die REM-Schlafphasen waren reduziert.

Als Maß galt der Spiegel des Hormons Melatonin, das den Schlaf reguliert. Die Unterschiede waren schon nach einer Stunde Lesen an den Geräten feststellbar. Untersucht wurden auch die Effekte von anderen Geräten wie Laptops, Mobiltelefone und weitere LED-Geräte. Laut dem Bericht im Fachjournal "Proceedings" der US-Nationalen Akademie der Wissenschaften (PNAS) vermuten die Forscher, dass ein hoher Anteil blauen Lichts beim eBook die Veränderungen auslöst.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.