Abnehmen im Web: In der Gruppe geht's leichter

Abnehmen mit App oder im Web: Wer interagiert, ist erfolgreicher © Bild: Syda Productions - Fotolia/Lev Dolgachov/Fotolia

Eine aktuelle Studie zeigt: Wer viel mit anderen Usern interagiert, nimmt mehr ab.

Wer mithilfe einer Internet-Plattform abnehmen möchte, sollte kein Mauerblümchen sein. Forscher an der Northwestern University (Illinois) haben herausgefunden, dass purzelnde Kilos und die sozialen Kontakte mit anderen Usern in direktem Zusammenhang stehen.

Jene Studienteilnehmer, die regelmäßig online waren, ihr Gewicht dokumentierten und andere Abnehmwillige hinzufügten, verloren innerhalb von sechs Monaten mehr als acht Prozents ihres Körpergewichts. Je weniger die Testpersonen interagierten, desto weniger nahmen sie ab, ergab die im Journal of the Royal Society Interface publizierte Studie.

"Unsere Ergebnise zeigen, dass Menschen mit minimaler professioneller Hilfe sehr gut abnehmen können, wenn sie mit Gleichgesinnten verbunden sind", sagte Bonnie Spring, Studienautorin und Professorin für vorbeugende Medizin. Die Daten kommen von der Abnehm-Community CalorieKing.com. Für einen Beitrag von 49 Dollar (ca. 43 Euro) pro Jahr erhalten die User Zugang zu Programmen und anderen Mitgliedern.

Luís A. Nunes Amaral, der zweite Autor der Studie, verglich das Programm mit Facebook - je größer der virtuelle Freundeskreis sei, desto mehr Output gebe es. "Die Häufigkeit, mit der man sein Gewicht postet, ist ein guter Indikator dafür, wie erfolgreich man sein wird, denn dann ist man wirklich engagiert. Kommuniziert man mit anderen, ist man noch engagierter und erhält Unterstützung, wenn man sie braucht."

Erstellt am 29.01.2015