© slasnyi/Fotolia

Sexuelle Probleme
10/21/2014

Österreichs erste Hotline für sexuelle Probleme

Unter 0900 88 80 80 beraten sexualmedizinisch ausgebildete Ärzte bei sexuellen Problemen.

In Österreich haben 46 Prozent der Männer und 36 Prozent der Frauen sexuelle Probleme, doch nur wenige davon werden richtig beziehungsweise überhaupt behandelt. Eine neue Hotline, die ab 22. Oktober erreichbar ist, soll das Informationsdefizit beim Thema sexuelle Gesundheit beheben. Sieben sexualmedizinisch geschulte Ärzte stehen Patienten mit Sexualstörungen bei Fragen zur Verfügung. Die Kosten der Hotline werden 1,80 Euro pro Minute betragen. "Es ist ein Novum in Österreich, dass Ärzte auf diese Weise Patienten mit sexuellen Problemen beraten", sagt Sexualmedizinerin Elia Bragagna. Gemeinsam mit dem Physiotherapeuten Martin Göttl hat sie die Hotline ins Leben gerufen.

Anfang Februar öffnet zudem eine sexualmedizinische Ordination in Graz – die erste private sexualmedizinische Praxis Österreichs.

Mehr Informationen zur Hotline finden Sie unter www.sexmed.at

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.