Wirtschaft 17.03.2016

Zahl der Langzeitarbeitslosen so hoch wie nie

© Bild: KURIER/Gerhard Deutsch

Verdoppelung seit Finanzkrise. 65.000 Personen sind schon länger als zwei Jahre ohne Job.

Im Vorjahr waren 420.000 Personen arbeitslos, wie aus einer Auswertung des Arbeitsmarktservices ( AMS) für den "Standard" hervorgeht. Ein Drittel davon hatte schon seit mehr als einem Jahr keinen Job und gilt daher als langzeitarbeitslos. Davon waren 65.000 Personen schon seit mehr als zwei Jahren, 28.500 Menschen seit mehr als drei Jahren und 7.000 Personen seit mehr als fünf Jahren beim AMS gemeldet. Insgesamt hat sich der Anteil der Langzeitarbeitslosen laut Zeitung seit der Finanzkrise 2007 verdoppelt.

Arbeitslose, die nur für wenige Wochen einen Job hatten, sind in der Statistik auch enthalten. Für Arbeitslose werde es immer schwieriger, einen Job zu finden, sagte der Wifo-Ökonom Helmut Mahringer zu dem Bericht. Aufgrund des schwachen Wirtschaftswachstums würden weniger Jobs entstehen und Arbeitskräfte auch seltener ihren Job wechseln. Dazu komme die hohe Zuwanderung aus dem EU-Ausland, vor allem aus Osteuropa.

( Agenturen , ps ) Erstellt am 17.03.2016