Yahoo erwirbt App Qwiki
07/03/2013

Yahoo erwirbt App Qwiki

intDas Wettrennen um Apps und die dahinter liegende Technologie geht weiter. Yahoo, derzeit ähnlich kauf- und übernahmefreudig wie Twitter, erwirbt um einen kolportierten Betrag von "zwischen 40 und 50 Millionen US-Dollar" das in New York ansässige Unternehmen Qwiki. Dessen Vorzeige-Produkt ist die gleichnamig iPhone-App, die auf das Teilen und Entdecken von Geschichten und Inhalten ausgerichtet ist.

Die "awesome technology", die eine Verschmelzung von Bilder, Musik und Videos zu kunstvoller Inszenierbarkeit von Geschichten ermöglicht, veranlaßte Marissa Mayer neuerlich Geld in die Hand zu nehmen und eine Übernahme zu tätigen. Mayer akquirierte in der ersten Jahreshälfte 2013 neben tumblr und Qwiki die Nachrichten-App Summly und investierte dabei über 1,1 Milliarden Dollar in Technologie-Entwicklungen, die Basis für Social Media Content und somit für Interaktion und Engagement sind. Mit diesen Akquisition will Mayer Yahoo neuen Glanz verleihen und sowohl Online-Nutzer und Reichweite als auch Werbekunden gewinnen. Unlängst attestierten Aktionäre der CEO, dass die Entwicklungsgeschwindigkeit von Yahoo zu gering und das Unternehmen "Lichtjahre von Google entfernt" sei.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.