Wirtschaft
01.11.2017

Wirtschaftsbund: Wird Mahrer Leitl-Nachfolger?

Am Mittwoch informelles Treffen der Wirtschaftsbund-Landesobleute, am Donnerstag tagt das Präsidium. ÖVP-Bund stellt Wirtschaftskammerpräsident.

Hochbetrieb im Wirtschaftsbund. Am kommenden Donnerstag findet eine Sitzung des Präsidiums statt. Im Vorfeld kursierte erneut das Ondit, Wirtschaftsminister Harald Mahrer solle zum Nachfolger von Christoph Leitl gekürt werden. Mahrers Konkurrenten um die Leitl-Nachfolge sind die Kammerpräsidenten von Wien, Walter Ruck, und der Steiermark, Josef Herk.

Der ÖVP-Wirtschaftsbund ist die stärkste Fraktion in der Wirtschaftskammer und stellt deren Präsidenten. Mit der Obmannschaft im Wirtschaftsbund werden daher auch die Weichen für die Spitze der Wirtschaftskammer neu gestellt. Kammerpräsident Leitl (68) wollte eigentlich noch während Österreichs EU-Präsidentschaft 2018 im Amt bleiben, doch zeichnet sich nun ein rascherer Wechsel ab.

Auf den künftigen Wirtschaftskammerpräsidenten kommt eine sensible Phase zu. Mit der FPÖ gelangt eine Partei an die Regierung, die die Pflichtmitgliedschaft abschaffen will. Aber selbst wenn das nicht passiert, werden die Kammern künftig wohl mittels weniger Geld zum Abspecken gezwungen werden. Sowohl Ruck als auch Mahrer wird ein guter Draht zum angehenden Kanzler Kurz nachgesagt.