Wollf: "Viele Bürger können sich Zugang zum Recht nicht mehr leisten."

© APA/dpa/unbekannt

Umfrage
06/01/2016

Wie viel die Österreicher von ihrem Einkommen sparen

Sieben von zehn Österreichern sparen regelmäßig. Niedrige Zinsen ein Motiv für Sparverweigerer.

Trotz extrem niedriger Zinsen sparen die Österreicher weiter: Laut einer Online-Umfrage im Auftrag der deutschen Fondsgesellschaft Union Investment sparen 71,2 Prozent der Österreicher regelmäßig. Rund jeder Zweite spart monatlich. Nur sieben Prozent der Befragten verzichten ganz aufs Sparen.

14,1 Prozent

Im Schnitt werden 14,1 Prozent des Einkommens auf die hohe Kante gelegt, so das Ergebnis der Umfrage. Dieser Wert ist doppelt so hoch wie die von der Statistik Austria für 2015 ermittelte Sparquote der privaten Haushalte, die bei 6,9 Prozent des verfügbaren Einkommens lag. Vor 20 Jahren lag die Rate noch bei fast 15 Prozent, bis zur Finanzkrise waren es laufend über 10 Prozent.

Motive

Wichtigste Motive der Sparer sind laut Umfrage das Bedürfnis nach mehr Sicherheit und mehr finanzieller Freiheit. Die Sparverweigerer nennen fehlende finanzielle Mittel sowie die zu niedrigen Zinsen als Hauptgründe für ihr Verhalten.

Im Auftrag der Union Investment hat das Hamburger Marktforschungsinstitut Elbe 19 von Februar bis April 2023 Online-Interviews sowie Generationenworkshops in Österreich durchgeführt. Die deutsche Fondsgesellschaft Union Investment hatte im Vorjahr zwei Fondsgesellschaften der ÖVAG gekauft.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.