Wirtschaft 07.12.2011

Wie reagieren Börsen auf S&P-Drohung?

© Bild: AP/Thomas Lohnes

Der ATX startete mit einem leichtem Minus. Die EZB soll durchgreifen, die Leitzinsen senken und so Panik an den Märkten verhindern, fordern Experten.

Nach dem gestrigen Warnschuss von Standard & Poor`s und der Absage der Opposition an die Schuldenbremse blicken nicht nur Anleger gespannt auf die Entwicklung an den Börsen.

Zumindest bis zum späten Vormittag konnte aber Entwarnung gegeben werden: Der große Absturz in Wien blieb aus, der ATX in Wien büßte zum Handelsstart nur rund einen Prozentpunkt ein und behielt im weiteren Verlauf die leicht negative Tendenz bei. Der deutsche DAX zeichnete ein ähnliches Bild.

Spannender EU-Gipfel

Erstellt am 07.12.2011