© Twitter

88
05/09/2014

Ariel hat Dreck am Stecken

Das Hitler-Gruß-Symbol in einer Werbekampagne beschert dem Waschmittel einen Shitstorm.

Nach hinten losgegangen ist eine Werbeaktion für das Waschmittel Ariel. Auf den Packungen der Kampagne ist eine große, schwarze "88" auf einem weißen Trikot der deutschen Nationalmannschaft abgebildet. Die Zahl "88" steht in der rechtsradikalen Szene für "HH", "Heil Hitler" - H ist der achte Buchstabe im Alphabet.

Ariel-Produzent Procter & Gamble distanzierte sich nun von rechtsradikalem Gedankengut. "Wir wollten werben für 83 plus 5, für fünf zusätzliche Waschladungen zu den üblichen 83 in der Packungsgröße", sagte eine Sprecherin am Freitag. Seit dem 5. Mai werden die mit der "88" bedruckten Verpackungen aber nicht mehr ausgeliefert.

Auf die Werbeaktion aufmerksam gemacht hatten empörte Twitter-Nutzer unter dem Hashtag #Ariel88 - einige Beispiele:

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.