© APA/HERBERT PFARRHOFER

Verbund
03/08/2017

Warum der Wasserstand den Gewinn des Stromkonzerns Verbund bestimmt

Als Dividende werden 29 Cent je Aktie ausgezahlt.

Die Rahmenbedingungen für Energieunternehmen sind nach wie vor miserabel. Der Großhandelspreis für Strom ist weiter im Keller. Trotzdem war 2016 für den Stromkonzern Verbund ein gutes Jahr. Der Gewinn konnte nahezu verdoppelt werden und stieg auf knapp über 424 Millionen Euro. Das ist mehr als die Analysten erwartet hatten.

Ohne Einmaleffekte wie Verkäufe betrug das Konzernergebnis fast 326 Millionen Euro. Ein Grund dafür war die überdurchschnittliche Wasserführung der Flüsse. Es konnte deshalb mehr Strom erzeugt werden.

Weniger Schulden

Die Dividende für 2016 ist auch deshalb geringer ausgefallen, weil in den vergangenen zwei Jahren der Schuldenstand um rund eine Milliarde gesunken ist. Die Zukunft des Kraftwerks Mellach soll bis zur Hauptversammlung am 5. April entschieden werden. Mellach ist für den Verbund ein Verlustgeschäft.

Die Vorschau auf 2017 fiel schlechter aus. Verbund-Finanzvorstand Peter Kollmann erwartet heuer einen "etwas geringere Stromhandelspreis und einen Rückgang bei den Netzerlösen". Der Konzerngewinn werde auf rund 280 Millionen Euro sinken.

Der Verbund-Aktienkurs sank daraufhin um zwei Prozent. Am Nachmittag war es ein Minus von 0,85 Prozent.

Übers Jahr betrachtet ist der Verbund-Aktie hingegen deutlich gestiegen. Offenbar gefällt den Anlegern die Strategie des Stromkonzerns. Der Verbund ist auch beim Ausbau der erneuerbaren Energieträger, der E-Mobilität und dem Aufbau von modernen Stromnetzen aktiv. Dazu kommt ein Projekt für die Nutzung von Wasserstoff als Energieträger, das gemeinsam mit der voestalpine umgesetzt wird.

Verbund-Chef Wolfgang Anzengruber auf die Frage, warum die Verbund-Strategie den Anlegern nicht mehr Gewinne beschert hat: Im Gegensatz zu anderen Energiekonzern schreibe der Verbund keine Verluste und zahle auch Dividenden.

n.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.