Wirtschaft
29.09.2017

Volksbank Wien platziert 400-Millionen-Anleihe

Erste Neuemission nach der Schaffung der neuen Verbundstruktur.

Die Volksbank Wien hat ihre erste Neuemission nach der Schaffung der neuen Verbundstruktur erfolgreich platziert. Das Gesamtvolumen der ausschließlich institutionellen Investoren angebotenen Emission beträgt 400 Mio. Euro, das Ordervolumen der rund 150 österreichischen und internationalen Investoren habe 900 Mio. Euro betragen, teilte die Volksbank Wien am Freitag mit.

2,75 Prozent

Die 10-jährige Fix-to-Fix-verzinste Nachranganleihe ist mit einem einmaligen Kündigungsrecht versehen, der Zinssatz für die ersten fünf Jahre beträgt 2,75 Prozent p.a. und wird danach neu festgesetzt.

"Ich freue mich, dass die Volksbank Wien AG mit diesem Schritt wieder zurück auf dem Kapitalmarkt ist", sagte Generaldirektor Gerald Fleischmann laut Aussendung.