Bernhard Ramsauer, langjähriger Österreich-Chef der Deutschen Bank, hatte "Glück" bei Immo-Deal.

© /Michael Rausch-Schott

Wirtschaft
01/07/2015

Villen-Deal bringt Banker 14 Millionen Euro

"Gewinn": Österreich-Chef der Deutschen Bank verkaufte Grinzinger Haus an russischen Öl-Manager

Der scheidende Österreich-Chef der Deutschen Bank, Bernhard Ramsauer, hat laut Gewinn bei einem Villenverkauf in Wien-Döbling 14 Millionen Euro verdient. Ramsauer erwarb die Villa in der Himmelstraße mit über 1000 Quadratmeter Wohnfläche 2013 um 9,6 Mio. Euro von seinem Arbeitgeber und verkaufte sie nur zwei Monate später zum „Liebhaberpreis“ von 23,8 Mio. Euro an einen russischen Öl-Manager.

Ramsauer betonte, dass er jederzeit die Möglichkeit hatte, die von ihm genutzte Villa zum aktuellen Verkehrswert zu kaufen. Weiters habe diese Option auch beinhaltet, das Anwesen teurer weiterzuverkaufen. "Ich hatte Glück. Der Markt für solche Immobilien hat mittlerweile vollkommen gedreht und dieser Preis wäre heute vermutlich nicht mehr erzielbar", wird Ramsauer im Magazin zitiert.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.