Tesla Model S P85D

© /Luis Laggers (4)

Erfolgsstory
02/11/2016

Tesla-Aktionäre trotz neuer Verluste euphorisch

E-Auto-Pionier Elon Musk gilt den Investoren als Erfolgsgarant

von Philipp Sperner

Mit der Bekanntgabe ambitionierter Ziele für 2016 gelang es Tesla-Chef Elon Musk, die Anleger zu begeistern. Die Aktie des Elektroautoproduzenten startete am Donnerstag an der US-Technologiebörse Nasdaq mit einem satten Plus von zehn Prozent. Tesla will im neuen Geschäftsjahr bis zu 90.000 Autos ausliefern – um ganze 80 Prozent mehr als im Vorjahr. Zudem strebt das Unternehmen an, endlich in die schwarzen Zahlen zu kommen. Es wäre das erste mal seit der Gründung im Jahr 2003.

284 Millionen Euro Verlust

Wie dieses Kunststück gelingen soll, ist jedoch unklar. Im vierten Quartal 2015 wurde der Verlust gegenüber dem Vorjahreszeitraum auf 320 Millionen Dollar (284 Mio. €) fast verdreifacht. Der Umsatz stieg zwar um 27 Prozent auf 1,2 Milliarden Dollar, blieb damit aber ebenfalls unter den Erwartungen. Zudem macht der E-Autobranche auch der niedrige Ölpreis zu schaffen. Die Anreize für einen Umstieg auf alternative Antriebsformen fallen damit gering aus.

Musk geht dennoch davon aus, 2016 voll durchstarten zu können. Tesla setzt vor allem auf den Erfolg des "Modell S". Der Verkauf der Limousine konnte bereits im Schlussquartal 2015 um 76 Prozent gesteigert werden. 17.478 Wagen wurden an die Kundschaft gebracht. Andere Modelle verkaufen sich hingegen nur schleppend. Vom neuen SUV "Model X" konnten bisher – auch aufgrund von Produktionsschwierigkeiten – nur 206 Stück ausgeliefert werden.

Massenmarkt

Im März wird das auf den Massenmarkt zugeschnittene "Model 3" vorgestellt, das mit etwa 35.000 Dollar weniger als die Hälfte der Luxus-Modelle kosten soll. Die Auslieferung ist für 2017 geplant. General Motors will Tesla mit dem Chevrolet Bolt EV jedoch in diesem Segment zuvorkommen.

Dass Tesla unabhängig vom Gewinn des Unternehmens an der Börse so erfolgreich ist, liegt auch an der schillernden Persönlichkeit des 44-jährigen Tesla-Gründers Musk. Der mit dem Bezahldienst Paypal reich gewordene Industrielle, der mit SpaceX auch eine eigene Raumfahrtfirma führt, ist bei den Anlegern besonders beliebt. Er wird als Superstar der Technologie-Szene gefeiert und mit Steve Jobs, Henry Ford und Thomas Edison verglichen.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.