20 Tonnen schleppt ein Arbeiter in der Gepäckabfertigung täglich.

© KURIER/Franz Gruber

Schwerarbeiter
05/09/2014

Flughafen will Ältere länger beschäftigen

Der Flughafen plant ein neues Arbeitsmodell und rechnet heuer mit Wachstum.

von Andrea Hodoschek

Etwa 20 Tonnen schleppt ein Mitarbeiter in der Gepäckabfertigung des Wiener Flughafens täglich. Der Airport beschäftigt 3400 Arbeiter, die meisten von ihnen verrichten körperlich anstrengende Tätigkeiten. Davon betroffen sind beispielsweise auch die Jobs am Vorfeld, die bei Minustemperaturen genauso wie bei 30 Grad getan werden müssen. Auch die Sicherheitskontrollen sind Schwerarbeit – stundenlanges Stehen und oft nervende Diskussionen mit uneinsichtigen Passagieren.

Um diese Mitarbeiter länger in Beschäftigung zu halten, auch wenn sie bereits unter körperlichen Beeinträchtigungen leiden, planen die Airport-Chefs Günther Ofner und Julian Jäger ein umfassendes Projekt. Ziel ist, die Mitarbeiter länger an Bord zu behalten. So könnte ein Gepäckarbeiter beispielsweise in älteren Jahren zur Bordkarten-Kontrolle wechseln, skizziert Ofner. Da in den vergangenen Jahren im "Ground Handling" und in der Security rund 300 Arbeitsplätze dem strikten Sparprogramm geopfert wurden, liegt das Durchschnittsalter der Belegschaft derzeit bei hohen 41 Jahren. "Die Erhöhung des Pensionsantrittsalters funktioniert nur dann, wenn die Mitarbeiter länger in Beschäftigung bleiben", argumentierte Ofner im Klub der Wirtschaftspublizisten. Daher wird ein Projekt aufgesetzt, um den älteren Mitarbeitern körperlich leichtere Jobs anzubieten. Für Ofner und Jäger "eine der größten Herausforderungen für das Unternehmen".

Der Arbeitsplatz-Abbau am Airport dürfte vorbei sein. Der Flughafen verbesserte die Produktivität seit 2010 um rund 20 Prozent. Die beiden Chefs rechnen für heuer mit einem Wachstum des Flugverkehrs von rund drei Prozent. Das Frachtaufkommen steigt seit Jahresbeginn um acht Prozent. Die Luftfracht ist ein verlässlicher Frühindikator für die Konjunktur, erklärt Jäger. Mittelfristig setzt der Airport auf den Ausbau der Langstrecken-Flüge.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.