Wirtschaft
16.01.2012

Schieder: Haushalt "besser als geplant"

Das Jahr 2011 sei für den heimischen Haushalt "wesentlich besser als geplant" gelaufen. Fekter strebt ein Nulldefizit an.

Das Jahr 2011 ist für den heimischen Haushalt "wesentlich besser als geplant" gelaufen, sagten Finanzministerin Maria Fekter und Staatssekretär Andreas Schieder am Sonntagabend in der ORF-Sendung Im Zentrum. Das gesamtstaatliche Defizit werde bei "3,2 bis 3,4 Prozent" des BIP liegen, sagte Schieder. Bisher war die Schätzung von 3,6 Prozent ausgegangen.

Fekter sprach davon, dass das Defizit (administratives Defizit des Bundes) 2011 fünf Mrd. Euro statt wie in der Budgetplanung vorgesehen neun Mrd. Euro betragen habe. Dennoch müsse Österreich ein Nulldefizit anstreben, um Schulden nachhaltig abbauen zu können. Noch müsse Geld aufgenommen werden, um die Zinsen zu bezahlten, räumte sie ein.