© APA rubra

Wirtschaft
04/10/2012

Quelle-Konkurs abgeschlossen

Das Landesgericht Linz hat nach zweieinhalb Jahren die Schlussrechnung genehmigt: Die Gläubiger erhalten eine Quote von 61%.

Das Konkursverfahren des Linzer Versandhauses Quelle ist am Dienstag abgeschlossen worden. Nach nicht einmal zweieinhalb Jahren genehmigte das Landesgericht Linz die Schlussrechnung und den Verteilungsentwurf der Masseverwalter. Demnach erhalten die Konkursgläubiger eine Quote von 61,35 Prozent, berichtete ein Masseverwalter in einer Presseaussendung am Dienstag.

Die Gläubiger hatten im vergangenen Jahr bereits eine Vorabquote von 45 Prozent und 34,3 Mio. Euro aus der Konkursmasse erhalten. Insgesamt wurden 71,4 Mio. Euro an Forderungen festgestellt. Das Ende 2009 begonnene Insolvenzverfahren sei das größte jemals im Landesgericht Linz abgewickelte, so der Masseverwalter. Insgesamt mussten 3.584 angemeldete Gläubigerforderungen von ursprünglich fast 100 Mio. Euro geprüft werden. Der überwiegende Teil betraf Dienstnehmer und Betriebspensionisten.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.