Wirtschaft
16.03.2012

Protestmarsch tausender Tschechen

Die Demonstrationen in mehreren Städten richteten sich gegen die Sparmaßnahmen im Sozialbereich.

Tausende Tschechen haben am Donnerstag gegen die Sparpolitik der Regierung des konservativen Ministerpräsidenten Petr Necas demonstriert. In der Hauptstadt Prag gingen rund 2000 Menschen, darunter viele Pensionisten, auf die Straße, wie ein Korrespondent der Nachrichtenagentur AFP berichtete. Sie forderten eine Rücknahme von Einsparungen sowie Neuwahlen.

 

Von Brünn bis Prag

Nach Angaben der tschechischen Nachrichtenagentur CTK protestierten auch in Brünn (Brno), der zweitgrößten Stadt des Landes, etwa 4000 Menschen.

Mehrere tausend Demonstranten gingen demnach auch in Ostrava (Ostrau ) und Hradec Kralove (Königgrätz) auf die Straße. Auch hier richteten sich die Proteste vor allem gegen Einsparungen im Sozial- und Gesundheitswesen.