Porsche GT3 RS 4.0 Kurz vor Ende der 997er-Produktion setzte Porsche der Baureihe mit dem 911 GT3 RS 4.0 die Krone auf: Vier Liter Hubraum, 500 PS und eine Höchstgeschwindigkeit von weit über 300 Stundenkilometern sprechen Bände.

© Werk

Wirtschaft
02/29/2012

Porsche: 7600 € Prämie auch für den Koch

Ob in der Werkstatt oder in der Küche: Nach dem Rekordabsatz zahlen die Schwaben allen eine "genial-intergalaktische Sonderzahlung".

Einen Porsche zu besitzen, diesen Traum hegen wohl viele. In Zeiten, in denen andauernd von Krisen die Rede ist, würde sich so mancher mit einen Job bei den Schwaben begnügen. Der Grund: Porsche zahlt seinen Mitarbeitern die höchste Prämie der Unternehmensgeschichte. Konkret bekommen 8500 Mitarbeiter der Porsche AG 7600 Euro - in Summe werden somit 64,6 Millionen Euro ausbezahlt.

Die Schwaben hatten im vergangenen Jahr mit knapp 119.000 Sport- und Geländewagen so viele Autos verkauft wie nie zuvor. Bereits 2010 hatte der Sportwagenbauer einen Rekordumsatz (3,867 Mrd. Euro) und den bis dahin höchsten Gewinn (688 Mio. Euro) eingefahren. Umsatz und Gewinn für 2011 sollen erst Mitte März mitgeteilt werden.

"Absatz nicht vom Himmel gefallen"

"Porsche hat ein tolles Jahr hinter sich, und für diese Leistung haben unsere Leute eine genial-intergalaktische Sonderzahlung verdient", sagte der Gesamtbetriebsratsvorsitzende Uwe Hück. "Der Rekordabsatz ist schließlich nicht vom Himmel gefallen, sondern wurde von der Belegschaft hart erarbeitet. Diese Sonderzahlung bekommen alle, ob sie in der Küche arbeiten oder Ingenieure sind."

Porsche-Chef Matthias Müller sagte, der Erfolg des Autobauers resultiere aus dem überdurchschnittlich hohen Einsatz und der Flexibilität der Mitarbeiter. "Sie sind der Motor des Unternehmens, und dies belohnen wir mit einer Rekord-Sonderzahlung." Bei Porsche arbeiten insgesamt rund 14.000 Menschen, die Prämie wird nur an Tarifbeschäftigte ausbezahlt.

Glänzendes Jahr

Auch bei Daimler erhält die Belegschaft in Deutschland für 2011 mit 4100 Euro die bisher höchste Ergebnisbeteiligung. Die deutschen Autobauer haben ein Rekordjahr hinter sich. Hersteller wie Daimler, BMW und Audi haben so viele Autos verkauft wie nie zuvor.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Um diesen Artikel lesen zu können, würden wir Ihnen gerne die Anmeldung für unser Plus Abo zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diese anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.