Verkehrsminister Alexander Dobrindt

© APA/EPA/JULIAN STRATENSCHULTE

Deutschland
10/19/2014

Pkw-Maut vorerst nur auf Autobahn?

Verkehrsminister Dobrindt soll bereit sein, die flächendeckende Maut auf 2018 zu verschieben.

Die heftig umstrittene Pkw-Maut in Deutschland könnte vorerst nur auf Autobahnen gelten. Laut Spiegel ist Verkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU) bereit, die Maut zwar 2016 einzuführen, sie aber erst 2018 auch auf Bundesstraßen einzuheben. Zu diesem Zeitpunkt wird auch die Lkw-Maut auf die Bundesstraßen ausgeweitet. Mit der Verschiebung sollen Bedenken der Bundesländer zerstreut werden, die durch die Maut negative Auswirkungen auf den sogenannten kleinen Grenzverkehr befürchten.

Keine Änderung dürfte der für Ende Oktober angekündigte Gesetzesentwurf bei der ausschließlichen Belastung nur ausländischer Autofahrer bringen. Die deutschen Autofahrer sollen wie berichtet durch eine Senkung der Kfz-Steuer entlastet werden.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Um diesen Artikel lesen zu können, würden wir Ihnen gerne die Anmeldung für unser Plus Abo zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diese anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.