Peter Kraus mit einem Udo-Jürgens-Lied

SPORTGALA: NACHT DER CHAMPIONS
Foto: APA/Georg Hochmuth Peter Kraus: „Sugar Baby“ ist seine Visitenkarte – „Jede Menge Leben“ seine Erinnerung an Udo Jürgens

Peter Kraus ist Gast bei Florian Silbereisen und seinem "Adventsfest": mit einem neuen Song voller Emotionen – einer Hommage an Udo Jürgens.

Mittlerweile ist das "Adventsfest der 100.000 Lichter" am Vorabend vor dem ersten Adventsonntag schöne Tradition. Bei Florian Silbereisens Weihnachtsshow, heuer live aus Suhl (ARD und ORF2, 20.15 Uhr), ist am Samstag (28.11.) neben Stars wie Helene Fischer, Uschi Glas, Ruth Maria Kubitschek, André Rieu, Otto Waalkes u. a. auch das einstige "Bubengesicht des deutschen Rock ’n’ Roll" zu Gast:

Peter Kraus ehrt dabei seinen langjährigen Freund Udo Jürgens, dessen Todestag sich am 21. Dezember zum ersten Mal jährt, mit einem neuen Lied – "Jede Menge Leben" – und glaubt: "Das wird sehr stimmungsvoll und berührend."

Nachdenklich

Es erzählt davon, "dass wir uns in der Jugendzeit gut kannten, aber uns dann aus den Augen verloren haben. Und am Ende bereut man, wenn jemand plötzlich wegstirbt, und denkt: Warum habe ich mich nicht mehr um ihn gekümmert? Wie macht man es richtig?", sagt Peter Kraus im KURIER-Gespräch.

"Wir waren befreundet, als ich anfing. Udo war schon ein bisschen älter als ich. Und meine Musik war ja, bevor der Rock ’n’ Roll kam, Sinatra, Astaire, Dean Martin – also nur Amerika, Amerika. Ich habe schnell Karriere gemacht, beim Udo hat’s länger gedauert. Beim Entstehen seines Liedes ,Siebzehn Jahr blondes Haar‘ war ich sogar entfernt mitbeteiligt", erinnert sich Kraus. "Später dann haben wir uns nur mehr zufällig auf Flughäfen oder in Fernsehsendungen wieder gesehen. Schrecklich eigentlich. Und am Schiff, auf der MS Europa, wo wir beide oft gesungen haben."

Jürgens war drei Mal zu Gast bei ihm in den TV-Shows "Hallo Peter" und "8 x 1 in Noten". Kraus: "Sein plötzlicher Tod während einer Tournee hat mich sehr berührt. Ich habe über mein eigenes Leben und den Sinn unseres Berufes nachgedacht und dann mit dem Udo-Jürgens-Texter Wolfgang Hofer meine Gefühle und Gedanken niedergeschrieben. Yullwin Mak hat die Musik beigesteuert."

Dass jetzt "etwas Größeres daraus wird, als dass man nur seine Gedanken in eine Liedform bringt", freut den Sänger, dessen große Abschiedstournee 2016 mit noch rund 20 "Zugabe"-Konzerten in Deutschland und Österreich prolongiert wird, u. a. am 16. April in der Wiener Stadthalle. Man verlange von ihm ja meist Rock ’n’ Roll: "Was Flottes. Umso mehr freut es mich, mit ,Jede Menge Leben‘ auch einmal etwas Bewegendes zu machen", so der 76-Jährige.

Der Erlös der zunächst nur als Download erhältlichen Single geht an die Udo -Jürgens-Stiftung für hilfsbedürftige junge Menschen.

Die neue Live-CD "Das Beste kommt zum Schluss" enthält die beliebtesten Songs aus allen 52 Konzerten der letzten Tournee – ein Potpourri von "Diana", "Sugar Baby", "Schwarze Rose Rosemarie" bis zu neuen Hits wie "Applaus Applaus" und "Lila Wolken". Als Bonus noch fünf Songs mit Gästen wie Otto Waalkes mit "Roll over Beethoven" oder Schiffkowitz von STS mit "Fürstenfeld".

Info:"Zugabe" zu "Das Beste kommt zum Schluss" mit Peter Kraus live, am16. April in der Wiener Stadthalle; Karten: www.oeticket.com

(kurier) Erstellt am
Posts anzeigen
Posts schließen
Melden Sie den Kommentar dem Seitenbetreiber. Sind Sie sicher, dass Sie diesen Kommentar als unangemessen melden möchten?