Wirtschaft
10.06.2017

Opel-Chef Neumann vor Rücktritt?

Laut Medienbericht bleibt Neumann nur noch solange, bis die Übernahme durch Peugeot vollzogen ist.

Opel-Chef Karl-Thomas Neumann tritt offenbar zurück. Wie die Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung vorab ohne Angabe von Quellen berichtete, will er den Aufsichtsrat bei der kommenden Sitzung am 22. Juni von dem Schritt informieren. Neumann werde die Führung nur noch so lange innehalten, bis der Verkauf an den französischen Konzern PSA Peugeot Citroen vollzogen sei.

Dies werde im Herbst erwartet. Zwar sehe Neumann den Zusammenschluss als strategisch richtigen Schritt an, berichtete die FAS weiter. Er habe jedoch Sorge, ob die Franzosen die einschneidende Wirkung der Elektromobilität richtig erkennen.