Budgetfahrplan wurde präsentiert

© Frog 974 - Fotolia/Frog 974/Fotolia

Rendite von rund 1,7 Prozent
10/25/2016

Österreich versteigert erstmals 70-jährige Staatsanleihe

Österreich will sich so das aktuell sehr niedrige Zinsniveau sichern.

Österreich will sich erstmals über eine ultra-lang laufende Staatsanleihe frisches Geld von Anlegern beschaffen. Geplant ist die Platzierung einer 70 Jahre laufenden Anleihe, so ein Sprecher der Bundesfinanzierungsagentur OeBFA am Dienstag. Österreich will sich so das aktuell sehr niedrige Zinsniveau sichern.

Nach Einschätzung von Commerzbank-Anleihespezialist Christoph Rieger können Investoren mit einer Rendite von rund 1,7 Prozent rechnen. Details über Preis und Volumen werden nach APA-Informationen für den späten Abend erwartet.

Papiere mit ultra-langen Laufzeiten ziehen vor allem institutionelle Anleger wie Pensionsfonds und Versicherungen an. "Wir sehen eine klare Tendenz zu ultra-lang laufenden Anleihen", sagte Rieger.

Auch andere Länder der Eurozone haben angesichts der aktuell niedrigen Zinsen bereits Papiere mit ungewöhnlich langen Laufzeiten an den Markt gebracht. Italien, Spanien und Frankreich begaben 50 Jahre laufende Staatsanleihen. Belgien und Irland legten über Privatplatzierungen sogar 100-jährige Bonds auf.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.