FILE - This Thursday, May 31, 2012 file photo shows a display of various size soft drink cups next to stacks of sugar cubes at a news conference at New York's City Hall. New research greatly strengthens the case against soda and other sugary drinks as culprits in the obesity epidemic. Two major experiments found that children and teens gained less weight when they regularly drank calorie-free beverages instead of sugary ones. A third study gives the first clear evidence that consuming sugary drinks interacts with genes that affect weight. Scientists say the results add weight to the push for taxes, size limits and other policies to curb consumption. (Foto:Richard Drew, File/AP/dapd)

© Deleted - 133209

New York
03/10/2013

Süßes nur in kleinen Bechern

In New York sind ab Dienstag XXL-Getränkebecher für gesüßte Getränke – von Cola bis Kaffee – verboten.

Süßen müssen Sie selber", sagt die Bedienung im Dunkin' Donuts in der Upper East Side. Auf den etwas verwirrten Blick der Kundin, die den Kaffee bestellt hat, sagt die Angestellte schulterzuckend: "It's the law!", so will es das Gesetz. In New York sind ab Dienstag übergroße Becher für gesüßte Getränke von Cola bis Kaffee verboten. Während die Branche poltert, freuen sich die Ärzte - und sind zugleich skeptisch über die Erfolgsaussichten.

Mehr als ein Drittel der Amerikaner ist fettleibig. Und die Zahl steigt. Die Gründe scheinen auf der Hand zu liegen: Vieles, was man zwischen Boston und San Diego in sich hineinschaufelt, ist extrafrittiert, extragesüßt, extrakaramellisiert. Einige Familien ernähren sich nur von goldgelben Sachen und haben außer der Fritteuse nie ein anderes Kochutensil benutzt.

Im urbanen New York ist es nicht ganz so schlimm, doch auch hier gibt es Unmengen von Fett. "Fettleibigkeit ist ein nationales Problem, und überall im Land schlagen die Experten die Hände über dem Kopf zusammen und sagen "Oh, das ist so schlimm"", sagte Bürgermeister Michael Bloomberg der "New York Times". "New York wird nicht die Hände über dem Kopf zusammenschlagen, wir werden etwas tun!"

Ausnahme: Milchshakes

Nach dem Verbot des Rauchens in den Parks sind jetzt die Riesenbecher dran. Gesüßte Getränke - auch Kaffee und Eistee - dürfen künftig höchstens in 16-Unzen-Bechern verkauft werden - das sind 473 Milliliter. Die eher an kleine Eimer erinnernden Becher in den Fast-Food-Läden oder im Kino sind künftig nur noch ungesüßten Getränken oder den "diet"-Varianten mit Süßstoff vorbehalten.

Im Supermarkt kann man Cola und Co. natürlich weiter in großen Flaschen kaufen, bis zur Gallone (3,78 Liter). Aber im Kino und im Restaurant, am Kiosk und im Cafe ist bei 16 Unzen Schluss. Wobei es Ausnahmen gibt, die nicht ganz logisch sind. Milchshakes etwa bleiben in der Variante "large" weiter erlaubt - obwohl einige mit sage und schreibe 1.800 Kilokalorien fast den Tagesbedarf eines erwachsenen Mannes decken. Frühstück, Mittag, Abendessen und Zwischenmahlzeiten - alles in einem Literbecher voller Milch und Schokolade, Fett und Zucker.

Tröpfchen auf den heißen Stein

Die Ärzte hat Bloomberg auf seiner Seite. "Viele Getränke bestehen zu einem Zehntel oder sogar mehr aus Zucker. Und es gibt nicht wenige Kinder, die die Hälfte ihres Tagesbedarfs an Kalorien schon durch solche Getränke zu sich nehmen", sagt der Berliner Kinderarzt Ulrich Fegeler. Hin und wieder ein (ungesüßter) Fruchtsaft dürfe zwar sein. "Aber das tägliche Getränk für Kinder sollte schlicht Wasser sein." Dennoch sei das Gesetz nur "ein Tröpfchen auf den heißen Stein".

Die Industrie läuft Sturm gegen Bloombergs Verordnung. "Wollen Sie sich wirklich von Bürokraten vorschreiben lassen, aus welchem Becher Sie zu trinken haben", steht in großen Buchstaben auf den Lastwagen, die täglich Millionen Dosen und Flaschen ausliefern. Dabei ist Cola mit 42 Kilokalorien pro 100 Milliliter nicht einmal das schlimmste. Einige gesüßte Apfelsäfte bringen es fast auf die fünffache Menge.

"Beschwerden haben wir kaum. Die meisten Kunden kennen das Gesetz und nehmen hin, dass wir den Kaffee nicht mehr süßen", sagt Eva aus dem "Dunkin' Donuts". Seit Wochen verteilen sie und ihre Kollegen Zettel, in der auf die neue Regelung hingewiesen wird. "Wenn jemand Zucker will, verweisen wir einfach auf das Körbchen am Ausgang." Da kann sich jeder Zucker nehmen. So viel er will.

Bilder: Coca Cola braut Gesundheitsdrunk

REUTERSThe Coca-Cola logo can be seen on a trailer outside of Coca-Cola Bottling facility in Niles, Illinois February 12, 2009. Coca-Cola Co reported a better-than-expected quarterly profit on Thursday, helped by double-digit volume gains in China, India

dpa/Henning KaiserARCHIV - Coca-Cola in Flaschen steht bei einem Getränkehändler i246;#246;ln (Foto vom 25.10.2011). Äußerlich undeim Geschmand siich. Doch wer in Brasilien eine Bine Bü#252üchse-Cola tola trinkkommt nach Auskunft..von US-Wissenschaf

dapdFILE- In this Monday, July 16, 2012, photo, a billboard for Coca Cola is seen outside a convenience store in Atlanta. The Coca-Cola Co. says its net income slipped in the second quarter from a year ago, as rising costs for ingredients offset its expan

dapdFILE - In this Nov. 10, 2010 file photo, a Coca-Cola delivery truck is parked in Springfield, Ill. The Coca-Cola Co. is seeking its first stock split in 16 years. The worldís bt beveraeverage maker said Wedne April 25, 2012, the 2-for2-for-1 split i

REUTERSA pedestrian waits at a road crossing in front of a large outdoor Coca Cola advertisement in Sydney November 17, 2008. Kirin Brewery Co has committed to buy A$3.76 billion ($2.4 billion) worth of new shares in Australian brewer Lion Nathan Ltd to h

ReutersEmployees of French drugmaker Sanofi attend a demonstration in Paris to protest planned layoffs October 3, 2012. Sanofi has said it could shed around 900 jobs in France in the next three years, fewer than the 2,500 predicted in July by trade unions

dapdEmployees of French drugmaker Sanofi demonstrate against job cuts, in Paris, Wednesday, Oct. 3, 2012. Sanofi has announced plans to cut up to 900 jobs in France. The poster reads, playing on the companies name: "Sanofi, Sano - Cash". (Foto:Zacharie Sc

REUTERSVials of Influenza A(H1N1) monovalent vaccine are pictured on the labeling collection table at Sanofi Pasteur plant in Swiftwater, Pennsylvania, in this recent photograph released to Reuters on September 29, 2009. The chief executive officer of Sa

EPAepa02417685 Fans beneath a giant Coca Cola bottle and baseball glove in the outfield in the top of the first inning of game two of the 2010 World Series between the San Francisco Giants and the Texas Rangers at AT&T Park in Frn Francisco, California, U

dapdThis undated picture provided by the New York City Department of Health shows a poster being used in the citys latest public health campaign warning against diabetes. It features a photo of an overweight amputee, but it turns out that an ad agency,

REUTERSPedestrians walk across the street near Times Square in New York in this August 28 2007 file photo. About two-thirds of American adults are overweight or obese, putting them at an increased risk for diabetes, hypertension, heart disease, osteoarthr

dapdFILE - This Thursday, May 31, 2012 file photo shows a display of various size soft drink cups next to stacks of sugar cubes at a news conference at New Yorks City Hall. New research greatly strengthens the case against soda and other sugary drinks as

dapdA restored Coca-Cola sign is displayed on a building along Old Route 66 Monday, Oct. 17, 2011 in Springfield, Ill. International and domestic volume growth helped The Coca-Cola Co.ís third-quarter net income rise 8 percent. (Foto:Seth Perlman/AP/dap

dpa/Gero BreloerARCHIV - Eine Frau trinkt aus einer Flasche Coca-Cola (Archivfoto vom 12.05.2005). Alle paar Jahre will jemand das Geheimnis um das Coca-Cola-Rezept gelüftet ha jet- jetzt war es wieder soweit. Ein Radiosende Chicago hago hatte am Wochene

APCoca Cola trucks are seen parked at a distribution plant in Caracas, Venezuela, Thursday, Oct. 26, 2006. Protests by ex-workers paralyzed Coca-Cola Co.s bottling and distribution plants in Venezuela for a fourth day Thursday, while the soft drink bottle

APCans and bottles of Coca-Cola drinks are on display at JJ&F Markn in Pin Palo Alto, Calif., MondFeb. 9, 2009. The Coca-Cola ola Co. said Thursday, its fourth-quarter profit fell 18 percent as it dealt with the global recession and volatility in the curr

EPAepa03430285 epa03430280 (FILE) A file picture dated 02 March 2012 shows crates with boltles at the Coca-Cola Hellenic Company in Thessaloniki, Greece. Coca Cola Hellenic announced on 12 October 2012 that is moving to Switzerland and listing its shares

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.