© dpa/Victoria Bonn-Meuser

Konkurrent
12/05/2013

Nespresso sagt Nachahmer-Kapseln den Kampf an

Der Markt mit portioniertem Kaffee ist hart umkämpft – Nespresso greift zu technischen Tricks.

Nespresso will nachgemachte Kaffeekapseln für seine Maschinen nicht mehr dulden. Modelle der neuen Generation (U, Pixie, Inissia) werden so präpariert, dass sie Plagiaten den Garaus machen – oder eher das Gegenteil. Der Trick: Die Nadeln dieser Maschinen sind nun so fein, "dass sie die dünne Alu-Haut der Original-Nespresso-Kapseln zwar weiterhin präzise aufstechen. Die Kunststoffkapseln der Konkurrenz bleiben aber unversehrt", schreibt die Schweizer SonntagsBlick. Bei einem Test mit Nachahmer-Kapseln im Modell Inissia kam statt Kaffee lediglich eine wässrige Brühe aus der Maschine.

Der neue Nadeltrick von Nespresso soll besonders jene Kapseln hart treffen, die der US-Hersteller Mondelez unlängst auf den Markt gebracht hat. Bei dem Test seien sechs von zehn Kapseln zerquetscht statt aufgestochen worden, heißt es in dem Zeitungsbericht.

Keine Garantie

Nutzer der neuen Nepresso-Modelle sollten sich in Acht nehmen: Die Verwendung der Nachahmer-Kapseln kann zur Beschädigung der Maschinen führen. Schäden, für die Nespresso nicht haftet: „Die Herstellergarantie, die für unsere Maschinen gewährt wird, gilt nicht für Fehler, die sich bei der Anwendung anderer als originalen Nespresso-Kapseln ergeben“, sagt ein Sprecher des Unternehmens gegenüber FOCUS.

In den vergangenen zwölf Monaten sind zahlreiche Patente für das Kaffekapsel-System Nespresso ausgelaufen. Seitdem wächst die Konkurrenz. Immer mehr Unternehmen drängen auf den Markt und bietengünstigere Kaffee-Kapseln und Maschinenan. Laut Nespresso passen die Kapseln von über 50 Herstellern in die Modelle. In Österreich bieten unter anderem Rewe (Billa, Merkur) und Spar billigere Nespresso-Alternativen an.

Das Geschäft mit portioniertem Kaffee verzeichnete in Westeuropa in den vergangenen Jahren Wachstumsraten von nahezu 20 Prozent und könnte 2016 ein Drittel des Kaffee-Marktes ausmachen. Weltweit wurden 2012 nach Angaben des Marktbeobachters

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.