Chinesen sorgen für leere Regale in Deutschland

GERMANY MILUPA
Foto: APA/Frank May In China stark nachgefragt: Trockenmilch-Produkte aus Deutschland.

Österreich ist von den Versorgungsengpässen nicht betroffen.

Die Sorge chinesischer Eltern um ihre Kinder führt in Deutschland zu Lieferengpässen für Säuglingsnahrung. Der zum Danone-Konzern gehörende Marktführer Milupa sagte am Freitag, dass in den vergangenen Monaten die Nachfrage nach den Trockenmilch-Produkten Milumil und Aptamil sprunghaft angestiegen ist. Insbesondere in Ballungsgebieten wie Berlin und dem einwohnerreichen Bundesland Nordrhein-Westfalen beklagen sich Kunden über leere Regale. In Österreich gibt es hingegen keine Versorgungsprobleme, sagte eine Sprecherin von Milupa in Wien.

Hintergrund der deutschen Engpässe ist der Skandal um mit der Industriechemikalie Melamin verseuchte Milch in China, bei dem 2008 mindestens sechs Säuglinge starben und rund 300.000 erkrankten. Nach einem Bericht der deutschen "Bildzeitung" schwören seitdem viele Chinesen auf Trockenmilch aus Deutschland. Die Nachfrage nach Milchpulver in den vergangenen Monaten um ein Drittel gestiegen, die Werke in Deutschland laufen nach Angaben von Milupa auf Hochtouren. Der Erzeuger beschränkt sich aber auf den deutschen Markt und verkauft nach eigenen Angaben nicht ins Ausland. Dieses Geschäft übernehmen offenbar Klein-Exporteure auf eigene Faust.

(apa, dpa / js) Erstellt am
Posts anzeigen
Posts schließen
Melden Sie den Kommentar dem Seitenbetreiber. Sind Sie sicher, dass Sie diesen Kommentar als unangemessen melden möchten?