Wirtschaft 08.02.2018

Mehr Elektro-Lkw für Österreichs Straßen

REFILE - ADDING DROPPED LETTER IN CITY NAME Tesla's new electric semi truck is unveiled during a presentation in Hawthorne, C… © Bild: REUTERS/STAFF

Fördervolumen aus den Mitteln des Verkehrsministeriums liegt bei 3 Millionen Euro.

Ein von der Universität für Bodenkultur (BOKU) geleitete Forschungsprojekt mit Namen "MegaWATT" soll bis 2021 österreichweit Lösungen für einen emissionsneutralen Gütertransport in den Städten erarbeiten. Dazu gehören u.a. eine Ladeinfrastruktur und der Aufbau einer E-Logistik-Datenbank, teilte der Klima- und Energiefonds am Donnerstag in einer Aussendung mit.

Das Fördervolumen, dotiert aus Mitteln des Verkehrsministeriums, betrage knapp 3 Mio. Euro. Verkehrsminister Norbert Hofer (FPÖ) dazu: "Die österreichische Bundesregierung bekennt sich zum Pariser Klimaschutzabkommen. Ein wichtiger Punkt für die nächsten Jahrzehnte ist die massive Reduktion der CO2-Emissionen aus dem Verkehrsbereich."

( Agenturen , and ) Erstellt am 08.02.2018