Wirtschaft
14.04.2017

Studie: Lidl und Aldi in fünf Jahren gleichauf

Weltweiter Marktführer ist vorerst noch Aldi - dank seiner starken US-Präsenz.

Im Kampf der deutschen Diskonter Lidl und Aldi um die weltweite Marktführerschaft wird Lidl einer Studie zufolge binnen fünf Jahren mit seinem Konkurrenten gleichauf liegen. Nach von der Wirtschaftswoche veröffentlichten Zahlen des Frankfurter Marktforschers Planet Retail werden Aldi Nord und Aldi Süd heuer mit weltweit 83,3 Milliarden Euro rund 7 Milliarden Euro mehr Umsatz erwirtschaften als Lidl.

Für das Jahr 2022 prognostizieren die Marktforscher dann für beide Ketten einen Umsatz von 105 Milliarden Euro. Vor allem Aldis starke Stellung in den USA verhindere eine frühere Ablösung, Lidl will 2018 die ersten Filialen auf dem US-Markt eröffnen.

"Zwar wird Lidl in den kommenden Jahren stärker wachsen als Aldi Nord und Süd", sagte Boris Planer, Discount-Experte von Planet Retail. "Doch Aldi wird die Position als globale Nummer 1 noch über Jahre verteidigen."

In Österreich ist der Aldi-Konzern unter dem Markennamen Hofer präsent.